DER Klassiker: 3 Styling-Ideen mit einem schwarzen Blazer

Der schwarze Blazer ist so wandelbar, dass wir ihn nie wieder ausziehen müssten. Lediglich, um unser Outfit drumherum zu wechseln. Der Klassiker ist aus gutem Grund so beliebt und kaum zu ersetzen: Sie können ihn tagsüber im Büro tragen, am Abend über Ihr schickes Kleid beim Dinner oder beim Cafébesuch mit der besten Freundin zu Jeans und Sneakern. Kurz gesagt: Ein schwarzer Blazer geht immer! Wir haben für Sie drei mögliche Stylingideen und ein paar tolle, trendige Exemplare.

Schwarzer Blazer: 3 Stylingideen für einen tollen Look mit DEM Klassiker

Styling 1: Schwarzer Oversize-Blazer für ein entspanntes Bürooutfit

Nach wie vor stehen Oversize-Blazer ganz oben auf der Liste unserer Favoriten. Mit einem schwarzen Blazer in Oversize machen Sie nie etwas falsch. Dank des weiten Schnitts lässt er sich wunderbar kombinieren: mit einer schmalen Businesshose ebenso wie mit einer weiten, zerrissenen Jeans. Ein guter Mittelweg – und somit perfekt fürs Büro – ist dieses Outfit mit einem schlichten, weißen T-Shirt und einer dunklen Jeans. Dazu können Sie nach Belieben zum Beispiel Riemchenschuhe mit Kitten-Heels (ebenfalls super angesagt derzeit) oder ein cooles Paar Sneaker tragen. 





Styling 2: Der perfekte Stilbruch – die Kombination von Blazer und Radlerhose

Gut, dieses Outfit ist vermutlich für viele Bürojobs gänzlich ungeeignet. Doch in der Freizeit entscheidet zum Glück Ihr Geschmack ganz allein, was Sie tragen. Auf den Straßen und den digitalen Laufstegen der Welt (wir reden hier von Instagram und Co.) sieht man die Kombination immer wieder: Der schwarze Blazer, der einem ansonsten sehr sportlichen Look ein kräftiges Eleganz-Update verpasst. Falls Sie (Wieder-)Einsteigerin im Radlerhosenbusiness sind, können Sie zunächst auf eine klassische Ton-in-Ton Kombination setzen und das Outfit ganz in Schwarz halten. Wer gerne auf Farbe setzt, kann sich bei der Radlerhose und dem passenden Top auch gänzlich farblich austoben. Der schwarze Blazer sorgt dann wieder für die nötige Ruhe im Look. Welche Variante ist Ihr Favorit? Wir haben uns für die bunte Variante entschieden. Und die geht so:

Wir wählen erneut den Oversize-Blazer, da dieser einen tollen Kontrast zur engen Radlerhose und dem Oberteil setzt. Dazu eine knallige Hose und ein passendes Crop-Top bzw. Sport-Top. Das gibt noch einen zusätzlichen optischen Reiz. Wahlweise können Sie bei diesem Look aber auch zu einer weißen Bluse greifen. Dazu ein ebenfalls sehr angesagtes Paar Plateau-Loafer und der Look ist perfekt für den Stadtbummel, Cafébesuch oder Spaziergang.





Styling 3: Maxirock oder Maxikleid zum Blazer – für Mädchen-Mädchen und Business-Ladys gleichermaßen

Auch diese Kombination ist für uns ein Outfit zum Verlieben. Nicht zuletzt, weil wir beispielsweise unsere liebsten dünnen Sommerkleider oder -Röcke noch in den Herbst oder gar Winter retten können. Vor allem, wenn der schwarze Blazer aus Samt ist. Doch nicht nur das: Der Look funktioniert mit dickeren, dunkleren Stoffen aus der Herbst- und Winterkollektion ebenso perfekt. Weite Röcke und Kleider finden wir zu schwarzen Blazern besonders schön, egal ob der Blazer oversize oder tailliert ist. Dafür benötigen wir einen coolen Gürtel, den wir außen um den Blazer schnüren – Stichwort: Silhouette zaubern. Je nach Wetterlage kombinieren wir dazu Boots oder offene Schuhe mit einem kleinen Absatz und fertig ist unser Wohlfühllook für jede Lebenslage.



Viel Spaß beim Nachstylen!

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel