Ärger für Michelle Hunziker: Dieses Foto ist verboten!

Zieht dieser Urlaubsschnappschuss Konsequenzen nach sich? Michelle Hunziker (43) genießt aktuell die Sonne Siziliens. Ebenfalls mit von der Partie: ihre Familie, darunter auch Tochter Aurora (23). Mit ihr hat die Moderatorin jetzt vor oder besser auf einem ganz besonders schönen Fotomotiv posiert – dabei hätten die beiden genau das gar nicht gedurft! Eine öffentliche Entschuldigung ließ daher nicht lange auf sich warten\u0026#8230;

Knappe Bikinis, sonnengebräunte Haut und eine Traumkulisse – im Grunde eine hübsche Reiseimpression, die Michelle kürzlich mit ihrer Instagram-Community geteilt hat. “Plauderei zwischen Mama und Tochter an einem surrealen Ort”, schreibt die TV-Schönheit dazu. Doch auf dem vermeintlich harmlosen Bild begehen Michelle und Aurora quasi eine Straftat: Bei besagtem “surrealen Ort” handelt es sich nämlich um die Scala dei Turchi, eine Felsformation, die nicht ungefährlich ist. Der Grund? Besucher könnten abrutschen, aktuell ist die Klippe sogar gesperrt.

Weil sie etliche Follower auf das Verbot in den Kommentaren hingewiesen haben, rechtfertigt sich Michelle nun mit einer weiteren Momentaufnahme. Sie sei mit einer lokalen Person vom Meer aus zu den Felsen gekommen und habe deren Anweisungen befolgt. Erst im Nachhinein sei ihr gesagt worden, dass das gesamte Gebiet wegen Erdrutschgefahr gesperrt gewesen sei. “Vom Meer her kommend gibt es keine sichtbaren Anzeichen für das Verbot”, erklärt die 43-Jährige. Sie wolle mit dem Post daher nun auf “die Wichtigkeit dieses Verbotes aufmerksam” machen – man solle die Scala dei Turchi einfach vom Wasser aus bewundern.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel