Alkohol-Drink von Coca-Cola: "Topo Chico Hard Seltzer" gibt's jetzt auch in Deutschland

"Topo Chico Hard Seltzer" jetzt auch in Deutschland

Nach 126 Jahren bricht der amerikanische Getränkehersteller Coca Cola mit einer Tradition: Bislang stellte der Softdrink-Gigant nur alkoholfreie Getränke her, jetzt bringt er erstmals einen alkoholischen Mixdrink auf den deutschen Markt. Topo Chico Hard Seltzer ist ein Mixgetränk aus kohlensäurehaltigem Mineralwasser und Alkohol, dem Fruchtaromen zugesetzt werden.

In drei Geschmacksrichtungen erhältlich

Topo Chico Hard Seltzer gibt es in 330-Milliliter-Dosen in den drei Geschmacksrichtungen Tangy Lemon Lime, Tropical Mango und Cherry Acai. Jede Sorte ist laut Hersteller vegan und glutenfrei. In Lateinamerika und Mexiko stehen die Getränke bereits seit Ende letzten Jahres in den Regalen. Sie sind dort gerade auch bei jungen Leuten beliebt, weil das Getränk nur 99 Kalorien und 2,6 Gramm Zucker enthält. Mit 4,2 Volumenprozent Alkohol ist es zudem weniger stark als beispielsweise Bier.

Topo Chico: In den USA schon lange populär

Inspiriert ist der neue Drink von der 125 Jahre alten kohlensäurehaltigen Mineralwassermarke Topo Chico, die bei Barkeepern in den USA und Lateinamerika schon lange populär ist. Hard Seltzer ist ein bislang eher in den USA bekanntes alkoholisches Getränk auf Basis von kohlensäurehaltigem Wasser und Alkohol, das aber auch in Deutschland immer beliebter wird. Coca-Colas Topo Chico Hard Seltzer bringt nun diese beiden Marken zusammen.

Bei Coca-Cola ist man “davon überzeugt, dass wir mit Topo Chico Hard Seltzer den Konsumenten in Deutschland etwas geschmacklich komplett Neues bieten können”, so Bjorn Jensen, Geschäftsführer von Coca-Cola in Deutschland, Dänemark und Finnland, in einer Mitteilung des Unternehmens.

Laut Firmenrichtlinien darf das Getränk nur an über 18-Jährige verkauft werden.

PSC





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel