Anker hängt fest: Julian und Stephi auf dem Meer gefangen

Was für ein Schock für Julian Evangelos (29) und seine Stephanie Schmitz (27)! Das beliebte Love Island-Pärchen gönnt sich derzeit eine Auszeit in Griechenland. Im Netz nehmen sie ihre Follower auch im romantischen Urlaub mit – und teilen einen coolen Schnappschuss nach dem nächsten. Doch während der entspannten Reise kam es jetzt zu einem echten Horrormoment: Julian und Stephi warfen bei einem Bootsausflug den Anker – und hingen auf einmal auf dem Meer fest!

Schon vor Tagen hatten die Turteltauben angekündigt, sich ein Boot ausleihen zu wollen – ganz ohne Kapitän oder Besatzung. Am Freitag setzten sie dieses Vorhaben dann in die Tat um. Doch der Ausflug wurde schnell zum Albtraum: “Wir sitzen seit 45 Minuten fest, da sich der Anker im Gestein verhakt hat”, schilderte Julian via Instagram. Das Problem: Eigentlich hätten die zwei an besagter Stelle gar nicht ankern dürfen – dies aber nicht gewusst. Ihr Bootsverleiher habe sie daraufhin aufgefordert, die Situation selbst zu lösen: “Wir sind mitten auf dem Meer. Jetzt hängen wir hier!”, erklärte der Influencer panisch und auch Stephi war völlig aufgelöst.

Doch wenige Minuten später konnten die beiden wieder aufatmen – sie schafften es, den Anker zu lösen: “Ich zitter am ganzen Körper. Ich habe so Angst bekommen. Ich muss erst mal durchatmen”, stammelte Stephi mit Tränen in den Augen. Anschließend riskierte das Pärchen jedoch keinen weiteren Schreckmoment und fuhr zurück ins Hotel.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel