Chrissy Teigen: Ihr stillgeborener Sohn Jack wäre jetzt auf der Welt

Chrissy Teigen ist in Gedanken bei ihrem kleinen „Käfer“

Anfang Oktober 2020 verlor Chrissy Teigen (35) ihren Sohn Jack. Nachdem die werdende Mutter bereits wochenlang unter schweren Blutungen gelitten hatte, kam der Kleine als Stillgeburt zur Welt. Die Bilder dieses dramatischen Moments veröffentlichte Chrissy damals bewusst bei Instagram. Dort gedenkt sie jetzt auch ihrem kleinen “Käfer” an dem Tag, an dem Jack eigentlich das Licht der Welt hätte erblicken sollen.

„Heute wäre dein Geburtstermin gewesen. Wir lieben dich für immer"

“Ich kann den ganzen Tag lächeln, trotzdem denke ich heute, am ausgerechneten Tag deiner Geburt, an dich, Käfer”, schreibt Chrissy Teigen zu einem ein Instagram-Foto, auf dem sie nachdenklich und mit ernster Miene am Tisch sitzt.

Auch in ihrer Instagram-Story erinnert sie an ihr verlorenes Kind, dessen Tritte im Bauch sie noch immer zu spüren glaubt. Darin postet sie ein Foto, auf dem sie Armbänder mit den Namen ihrer Kinder trägt: Luna (4), Miles (2) – und Jack. An ihn richtet sie emotionale Worte: “Heute wäre dein Geburtstermin gewesen. Wir lieben dich für immer.”

Im Video: So versuchen Chrissy und John Legend mit ihrer Trauer klarzukommen

Öffentliche Trauer um Jack

Chrissy und Ehemann John Legend (42) haben ihre Trauer nach dem Verlust des kleinen Jack bewusst nicht versteckt und auch in einer TV-Show darüber gesprochen. Für Chrissy waren die Fotos, die John im Krankenhaus gemacht hat, ein Teil ihrer Trauerarbeit, wie die beiden damals erklärten. Ebenso ihr öffentlicher Abschied von Jack mit einem emotionalen Brief, den Chrissy kurz nach seinem Tod veröffentlicht hatte. Damals schrieb sie, sie habe ein “Loch im Herzen” seit Jack gegangen ist. Ein Loch, das sich wohl nie wieder schließen wird.

Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel