Daniela Büchner hat schlaflose Nächte nach Trennung von Ennesto

So äußert sich Daniela Büchner jetzt zur Trennung

Während er auf Instagram offen über die Trennung plaudert, hält sie sich bedeckt: Daniela Büchner will Details über das Liebes-Aus mit Ennesto Monté (46) nicht in aller Öffentlichkeit diskutieren. Das betont die 43-Jährige jetzt wieder in ihrer Insta-Story: “Das war und wird nie meine Art sein.” Trotzdem macht sie als frischgebackener Single auch kein Geheimnis aus ihren Gefühlen.

„Habe letzte Nacht wieder kaum geschlafen“

Sie trifft sich mit Freundinnen auf Mallorca, zeigt ihren Alltag als Fünffach-Mama, präsentiert ihre Shopping-Ausbeute – und zwischendrin appelliert Daniela Büchner in ihrer Instagram-Story auch noch an neugierige User. Aktuell wird die 43-Jährige nämlich mit Fragen zur Trennung bombardiert, viele wollen ihre Seite der Geschichte hören. Doch darauf kann man laut Danni lange warten, wie sie einmal mehr deutlich macht. “Eines liegt mir auf dem Herzen”, beginnt sie ihre Erklärung in der Insta-Story und meint weiter: “Ich weiß, dass viele darauf warten, dass ich mich zu irgendetwas äußere […] Aber das war und wird nie meine Art sein, da es Dinge gibt, die man privat und ruhig klären kann, statt öffentlich.”

Nur weil sie die Geschehnisse nicht öffentlich kommentiere, heiße das allerdings nicht, dass es Danni nicht nahegeht. Auch das macht sie ihren Followern deutlich und zeigt sich dafür sogar ohne Filter, um zu zeigen, dass sie mitgenommen aussieht: “Ich habe letzte Nacht wieder kaum geschlafen, weil ich teilweise fassungslos bin.”

Im Video: Hier plaudert Ennesto Monté im Instagram-Livestream über die Trennung


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel