Die unterschätzte Macht der Farben – welche sogar die Gesundheit pushen

Farben beeinflussen unsere Laune

Unsere Wände streichen wir extra in einem angenehmen Flieder-Ton und bei guter Laune greifen wir zur gelben Bluse. Haben wir schlechte Laune? Dann wird es schon mal gerne das Outfit in #allblackeverything. Farben haben ganz schön große Auswirkungen auf uns – sowohl auf unsere Laune als auch auf unsere Gesundheit. RTL-Reporterin Miriam Werning hat den Selbsttest gewagt – und ihre Stimmungen, die die jeweiligen Farben ausgelöst haben, messen lassen. Welche Farben sich mit ihrer Stimmung decken, sehen Sie im Video.

Einbildung oder üben unterschiedliche Farben wirklich einen großen Einfluss auf uns aus?

Ändert sich unsere Stimmungslage, bekommen wir auf einmal Lust auf andere Farben. Haben Sie dieses Phänomen schon mal an sich selbst beobachten können? An einem regnerischen Montag ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass Sie ihren grauen Lieblingspulli überwerfen, wohingegen an einem lauen Sommerabend vielleicht eher das rosafarbene Kleid ausgeführt wird. Aber Moment mal: Hat das alles nicht auch irgendwie mit Einbildung zutun? Oder ist da wirklich etwas dran?

Kerstin Schanze, Farbtyp-Stylistin bestätigt: “Farben haben natürlich ganz viel mit Emotionen zutun. Und je nachdem in was für einer Situation wir sind, fühlen wir uns zu bestimmten Farben hingezogen.” Auch wenn es meist cool und schick aussieht: Schwarze Outfits tun recht wenig für uns. “Schwarz lässt überhaupt keine anderen Farben oder Lichtreflexe durch. Deswegen wirkt die dunkle Farbe wie eine Art Schutzschild und gilt als ‘Versteckfarbe’.”

Lese-Tipp: Pastel French – der Gute-Laune-Trend für die Nägel

Orange, pink, gelb und rot sorgen für gute Laune

Orange hingegen kurbelt den Lebensfluss und die Lebensfreude an, meint Schanze. Pink ist eine Anti-Depressionsfarbe und hellt unsere Stimmung ebenfalls sofort auf. Und wie sieht es mit gelb aus, der Farbe der Sonne? Macht tatsächlich glücklich!

RTL-Reporterin Miriam Werning hat sich in ein rotes Kleid geschmissen – und siehe da: Sie fühlt sich – nach eigener Aussage – auf einmal total sexy. Auch dieses Mal stimmt die Farbtyp-Stylistin zu. Aber es kommt dabei vor allem auf die richtige Nuance an. Tragen Sie beispielsweise gerne die Farbe rot, ist es wichtig, den richtigen Ton zu treffen. Denn man selbst solle als Person ja nicht in den Hintergrund rücken und das Kleid ausführen. Finden wir DIE Farben, die zu uns passen, sind wir nicht verkleidet, sondern authentisch, weil sie unserem Wesen entsprechen. Die Farben, die einen emotional am meisten ansprechen, machen einen auch glücklicher. Die Farben beeinflussen unser Innerstes also enorm. Wenn Sie sich schnell besser fühlen und den Tag versüßen wollen, testen Sie es selbst! (vdü)

Lese-Tipp: Diese Lippenstifte stehen Ihnen bei gebräunter Haut



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel