Leni Klum: Keine Zukunft als Model? Modelagentur-Chef fällt knallhartes Urteil

Heidi Klums Tochter Leni möchte in Mamas Fußstapfen treten

Gerade hat Heidi Klums 16-jährige Tochter Leni ihr Modeldebüt gegeben und ist an Mamas Seite direkt auf dem Cover der deutschen “Vogue” gelandet. Die tollen Fotos des Mutter-Tochter-Gespanns lösten weltweit Begeisterung aus und Modedesigner Michael Michalsky, Heidis ehemaliger GNTM-Mitjuror, prophezeite Leni eine großartige Zukunft. Doch jetzt gibt es Gegenwind: Marco Sinervo, der Geschäftsführer der renommierten “MGM Modelagentur”, fällt ein ziemlich hartes Urteil über Leni als Model, wie wir im Video zeigen.

Ist Leni Klum auch einfach zu klein für ein Model?

Marco Sinervo merkt auch an, dass Leni Klum mit 1,68 m keine Modelgröße hat. Das wird auch Mama Heidi wissen. Aber ihre Tochter ist erst 16, es kann also gut sein, dass die Kleine noch eine Große wird und einen ordentlichen Schuss macht. Abgesehen davon hat Kate Moss eindrucksvoll bewiesen, dass die Körpergröße bei einem Model absolut keine Rolle spielen muss. Mit 1,70 m hat die heute 46-jährige Britin seit ihrer Entdeckung am JFK Flughafen in New York im Jahr 1988 eine beispiellose Karriere hingelegt – sowohl auf dem Laufsteg als auch bei Shootings. Klein, aber oho!

Das sollte auch Leni Klum Hoffnung machen. Mit Mamas guten Genen und deren eiserner Disziplin im Blut könnte es dann auch für sie bei Castings demnächst ganz oft heißen: “Leni, ich habe heute ein Foto für dich!”

Heidi Klum

Leni Klum

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel