Lionel Messi in Paris: Pool, Privatkino und Co.- So luxuriös nächtigt der Superstar in Paris

Luxus-Absteige für PSG-Star

Winston Churchill, Walt Disney, Robert De Niro und jetzt: Lionel Messi. Der Neu-Pariser ist in einem DER Luxus-Hotels in Paris abgestiegen und genießt die erste Zeit in der französischen Hauptstadt. Keine besonders große Herausforderung bei Privatkino, Mega-Pool und sechs Restaurants. Das „Le Royal Monceau“ ist besonders für seine exzellente Küche berühmt. Ganz umsonst gibt es eine Übernachtung hier natürlich nicht. Hier gibt’s einen Einblick in die Luxus-Welt des Lionel Messi.


Lionel Messi genießt seine ersten Tage in Paris samt Familie wie ein König. Das 1928 eröffnete „Le Royal Monceau“ bietet einen atemberaubenden Blick auf die französische Hauptstadt, die Zimmer wurden vor elf Jahren noch einmal von dem Designer Philippe Starck renoviert. Ganz zur Freude von Messi, seiner Frau Antonella und den drei Kids. Denn die dürfte das Paar mit Pool, Privatkino und sechs Restaurants ordentlich zu beschäftigen wissen.

Das Luxushotel selbst freut sich über die prominenten Gäste, auch wenn sie jede Menge Star-Auflauf natürlich schon gewohnt sind. Mit einem Instagram-Posting begrüßte das Hotel Messi schon im Voraus: „Was für eine Ehre, einen so talentierten Spieler bei PSG begrüßen zu dürfen!“

RTL.de empfiehlt

17.000 Euro pro Nacht!

Diesen ganzen Luxus lässt sich das Hotel natürlich auch prächtig bezahlen. Ganze 17.000 Euro pro Nacht soll die Suite der Familie kosten. 17.000! Bei PSG verdient Messi 40 Millionen – die Zeit im Hotel ist also kein Problem für das Konto des Star-Kickers. Das „Le Royal Monceau“ befindet sich in der Avenue Hoche im Herzen von Paris, gleich um die Ecke des berühmten Arc de Triomphe. Der Eiffelturm, Sacre-Coeur und der Louvre befinden sich ebenfalls in Laufweite. Die Familie will hier wohl so lange bleiben, bis der richtige Familienwohnsitz gefunden wurde.

Das Hotel liegt auch in der Nähe des französischen Kunstviertels, in dem Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Und: Es ist berühmt für seine exzellente Küche.


Messi ist Luxus gewöhnt. Erst im April hat er sich ein Millionen-Anwesen in Miami gekauft. Das „Le Royal Monceau“ hat aber auch etwas nostalgischen Charme für den Ex-Barca-Spieler: Schon Neymar soll 2017 bei seinem Wechsel zu PSG hier abgestiegen sein. Doppelte Wiedervereinigung sozusagen.

Im Laufe der Jahre sollen noch viele weitere berühmte Persönlichkeiten in diesem Hotel abgestiegen sein, darunter Winston Churchill, Walt Disney und Robert De Niro. Und jetzt eben auch Lionel Messi. (lgr)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel