Maria Wedig verrät: GZSZ-Trennung von Leon und Nina sollte anders laufen

Maria Wedig verrät: Eigentlich sollte es ganz anders kommen

Lange Zeit war es für Nina (Maria Wedig) bei GZSZ in Sachen Liebe alles andere als einfach, denn sie stand zwischen zwei Männern. Ihre Hochzeit feierte Nina mit Robert (Nils Schulz), doch in ihrem Herzen war eigentlich nur Platz für einen Mann: Leon (Daniel Fehlow). Nachdem die beiden im Sommer 2020 nach großem Hin und Her endlich zueinander fanden, ist diese Lovestory nun Geschichte. Sie haben sich als Paar auseinander gelebt. Doch wie geht es für Maria Wedigs Rolle Nina jetzt weiter? Steht womöglich schon ein neuer Lover für sie in den Startlöchern? Außerdem verrät sie uns im Interview, dass die Trennung von ihr und Leon eigentlich ganz anders ablaufen solte.

Maria Wedig: „Ich war tatsächlich geschockt!"

Als Maria Wedig davon erfahren hat, dass es zwischen Nina und Leon keine gemeinsame Zukunft mehr gibt, musste auch die Schauspielerin erst einmal durchatmen. “Ich war tatsächlich geschockt und dachte nur: ‘Wie kann es vorbei sein, bevor es überhaupt richtig angefangen hat!?’ Ich war ziemlich überfahren und traurig”, erzählt uns die 37-Jährige. So war auch das Spielen der Trennungsszene für Maria alles andere als einfach und es ging sehr “emotional” zu. Maria verrät auch noch einen kleinen Insider, denn die Trennungsszene von ihr und Leon sollte ursprünglich mal ganz anders aussehen. “Die Szenen waren ursprünglich anders geschrieben. Daniel und ich haben sehr dafür gekämpft, dass sie geändert wurden. In die wenigen Geschichten der beiden haben wir immer viel Herzblut gelegt und das wollten wir zum Schluss nicht anders handhaben”, verrät Maria.

Wie geht es für GZSZ-Nina jetzt weiter? Gibt es schon einen neuen Lover?

Während Nina und Leon gemeinsam auf dem Sofa sitzen beschließen sie einvernehmlich, dass ihre Liebe keine Chance mehr hat. Sie gehen erst einmal getrennte Wege und jeder muss mit seinem Kummer alleine klarkommen. Apropos Herzschmerz – hat Maria dagegen eigentlich einen guten Tipp auf Lager? Uns verrät sie: “Nina hat nicht nur den Mann, den sie liebt verloren, sondern auch Oskar. Sie hat sich um Oskar und Emma wie um ihre eigenen Kinder gekümmert. Plötzlich ist das alles anders und sie leidet sehr darunter. Dagegen ist kein Zaubermittel gewachsen. Aber wie heißt es doch so schön: Die Zeit heilt alle Wunden.”

Haben die GZSZ-Autoren denn womöglich schon einen neuen Lover für Nina in der Pipeline? Wenn es nach Maria geht, dann darf ihre Rolle gerne erst einmal Single bleiben. “Ich würde mir tatsächlich wünschen, dass sie erst einmal alleine bleibt und sich nicht wieder in eine Beziehung stürzt. Ich glaube, das wäre besser für sie”, so Maria.

RTL.de empfiehlt

Die beliebtesten GZSZ-Videos der letzten Woche sehen Sie hier:



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel