Nadja Abd el Farrag gewährt Einblick in ihr neues Zuhause in Hamburg

Naddel möchte jetzt Einrichtungsexpertin werden

“Min nü to hus”, schreibt Nadja Abd el Farrag in Plattdeutsch stolz bei Instagram. Ins Hochdeutsche übersetzt bedeutet das: mein neues Zuhause. Nach schweren Zeiten scheint die 56-Jährige offenbar endlich angekommen zu sein. Und sie schmiedet bereits neue Karrierepläne. Nadja möchte demnächst ihr Können als Einrichtungsexpertin zur Verfügung stellen. Wer sich einen Eindruck machen möchte, wie viel Talent sie dafür hat: Im Video zeigt Nadja, was sie in Sachen Deko in ihrem Wohnzimmer gezaubert hat.

Neustart im hohen Norden

Von Nadjas Instagram-Followern gibt es in den Kommentaren viel positives Feedback für ihre kleine Room-Tour. Dafür bedankt sie sich und verrät ganz nebenbei, dass sie ihr Talent fürs Dekorieren gerne beruflich nutzen möchte. “Auf meiner neuen Homepage ist ein Button vorgesehen, wo ich gerne behilflich bin beim Einrichten …, für Jedermann der möchte”, schreibt Nadja.

Womit sie einen weiteren Job zu ihrem breitgefächerten Portfolio hinzufügen würde. Allein in den letzten Jahren ist Nadja als “Naddel” nämlich als Sängerin aufgetreten, hat eine Ausbildung zur Masseurin gemacht und in einer Konditorei als Kellnerin gejobbt. Dabei war sie allerdings oft vom Pech verfolgt. Zwischenzeitlich war sie so pleite, dass sie noch nicht einmal ein eigenes Dach über dem Kopf hatte und wieder zu ihrer Mutter ziehen musste. Umso mehr kann sie jetzt ihr eigenes – selbst eingerichtetes – Zuhause im hohen Norden genießen. (csp)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel