Queen Elizabeth zieht sich mit Prinz Philip wegen Corona-Lockdown nach Windsor zurück

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip: Gemeinsame Corona-Isolation

Queen Elizabeth II. (94) und Prinz Philip (99) werden die kommenden Wochen wieder gemeinsam auf Schloss Windsor verbringen. Das bestätigte der Buckingham Palast nach Angaben der britischen “Daily Mail”. Demnach habe die Monarchin das Wochenende bei ihrem Ehemann auf dem Landsitz Sandringham House in der Grafschaft Norfolk verbracht. Am Montag (2. November) reisten sie gemeinsam ab, um ihr Corona-Quartier in Windsor zu beziehen.

Am Hochzeitstag vereint

In Großbritannien steht der zweite Corona-Lockdown an. Dieser beginnt am 5. November und soll planmäßig am 2. Dezember enden. Den ersten sowie die anschließende Zeit verbrachte das Royal-Paar ebenfalls gemeinsam auf Schloss Windsor. Ganze vier Monate lebten sie in ihrem abgeschotteten Haushalt, ehe der sechswöchige Sommerurlaub in Schottland anstand. Die 94-Jährige kehrte kurz darauf nach Windsor zurück, um ihre royalen Pflichten wieder aufzunehmen, Prinz Philip verweilte seither in Sandringham.

Obwohl die erneute Corona-Isolation für Queen Elizabeth II. und Prinz Philip durchaus belastend sein dürfte, besitzt sie auch einen positiven Aspekt. Ihren 73. Hochzeitstag verbringen sie am 20. November räumlich beisammen. 1947 gab sich das Paar in der Westminster Abbey in London das Ja-Wort.

spot on news/RTL.de

Im Video: Queen Elizabeth in Kicherlaune



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel