Recklinghausen: Vor Bäckerei geklauter Hund "Krümel" ist wieder bei seinen Besitzern

Happy End für Besitzer

Diese Geschichte war wirklich mysteriös: Ende März wurde Mischlingshund Krümel (12) aus Recklinghausen offenbar vor einer Bäckerei entführt. Verzweifelt baten daraufhin seine Besitzer und Freundin Corinna Nauwartat die Öffentlichkeit um Hilfe. Niemand konnte so richtig glauben, das ein Fremder den kranken Hunde-Senior einfach mitgenommen hatte. Dann am Karfreitag die erlösende Nachricht: Krümel wurde gefunden und ist wieder bei seinen Besitzern.

Krümel wurde aus der Wohnung eines jungen Mannes gerettet

Ein Frau aus Suderwich meldete sich bei Hundetrainer Thomas Strunk. Zu dem Zeitpunkt war Krümel schon neun Tage verschwunden. Sie sei sich sicher, den Hund im Park gesehen zu haben. Dort wurde auch am Tag des Verschwindens Krümels Hundemarke gefunden.

“Die Frau hat den Besitzer angesprochen, doch er habe nicht reagiert”, erzählt der Hundetrainer. Dann sei sie dem vermeintlichen Dieb noch ein Stück gefolgt und habe daraufhin die Polizei und Thomas Strunk informiert.

Ein Nachbar des Diebes konnte schließlich helfen. Er bestätigte, dass er kürzlich gesehen habe, wie der Hund das Haus betreten habe. Nach einiger Zeit an diesem Karfreitag sei schließlich auch der vermeintliche Dieb an dem Mehrfamilienhaus aufgetaucht. “Auf Druck der Polizisten und mithilfe eines Nachbars, der die Worte des vermeintlichen Diebs übersetzte, öffnete der junge Mann schließlich seine Wohnungstür. Ein Polizist ging hinein und kam mit Krümel auf einer Decke wieder heraus.” so Thomas Strunk weiter. Der Dieb soll ein junger Mann –zwischen 20 und 25 Jahre alt – gewesen sein.

Krümel geht es gut

Hundebesitzer Alfred Hönes ist ziemlich erleichtert. Krümel sei zwar in den ersten Tagen etwas verängstigt gewesen, aber mittlerweile wieder wohlauf. Seinen Hund lässt Alfred Hönes jetzt bestimmt nicht mehr aus den Augen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel