Sie hat schon für große Momente gesorgt, die Eiche aus Eutin. Seit gut 100 Jahren verkuppelt sie Singles aus aller Welt

Kontaktbörse für einsame Herzen

Sie hat schon für große Momente gesorgt, die Eiche aus Eutin. Zwar ist Heiraten an der Bräutigamseiche heute nicht mehr möglich, doch seit gut 100 Jahren dient ein Astloch im hohlen Stamm der Eiche als Kontaktbörse für einsame Herzen aus aller Welt. So funktioniert’s:

Bis zu 40 Briefe täglich

Die Eiche aus Eutin ist auch international bekannt und hat sogar eine eigene Adresse und die ist etwas versteckt. Nur mit einer Holztreppe kann der Briefkasten, ein Loch in der Eiche, erreicht werden. Für den Postboten ist das ein ziemlich ungewöhnlicher Weg. Zwischen 20 und 40 Briefe und Postkarten stellt die Deutsche Post nach Angaben einer Sprecherin pro Tag an die Adresse Bräutigamseiche, Dodauer Forst, 23701 Eutin, zu. Darunter seien Schreiben aus ganz Europa, aber auch aus den Vereinigten Staaten und Japan, so die Unternehmenssprecherin.

So wurde aus einer normalen Eiche die Bräutigamseiche

Die Bräutigamseiche im Dodauer Forst bei Eutin wurde vor über 500 Jahren gepflanzt. Doch alles begann im Jahr 1891: Damals lernte die Dodauer Försterstochter den Sohn eines Leipziger Schokoladenfabrikanten kennen – schnell verliebten sie sich und konnten nicht mehr ohne einander. Doch so einfach war es für das Liebespaar nicht – die Eltern der beiden wollten nicht, dass ihre Kinder Kontakt haben. Da die Entfernung für heimliche Treffen zu groß gewesen ist, begannen sich die zwei Liebesbriefe zu schreiben und genau dafür benutzten sie die Eiche in Eutin. Für den Austausch ihrer Briefe wählten sie das Loch im Stamm – quasi ein geheimer Ablageort. Wie es die Liebe so will, stimmten dann irgendwann auch die Väter zu und die beiden Liebenden gaben sich am 2. Juni 1891 unter der Eiche dann endlich das Jawort.

Für die Eiche war das der Startschuss: Immer mehr heimliche Liebespaare nutzten in den Jahren darauf das große Astloch zum Austausch ihrer Botschaften und auch heute lassen sich Menschen noch von der besonderen Liebesgeschichte inspirieren. Jeder, der möchte, kann dann einen Brief aus dem Astloch herausnehmen und lesen – auf diese Weise sollen tatsächlich schon viele Ehen zustande gekommen sein.

RTL.de empfiehlt

Jeder darf der Eiche schreiben

Was ist schon Tinder? Warum zu Bumble? Fordern Sie Ihr Glück heraus, nehmen Sie den Stift in die Hand und verfassen noch heute eine eigene Kontaktanzeige – wer weiß schon was passiert – vielleicht schreibt ja schon bald der Prinz oder die Prinzessin zurück. Die Zustellung der Briefe ist jedenfalls garantiert.

Und hier nochmal die Adresse: Bräutigamseiche, Dodauer Forst , 23701 Eutin. (jsc)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel