Solaris: Geheime Ausfahrt mit der Superyacht von Abramowitsch

Die rund 500 Millionen Euro teure Yacht des russischen Multimilliardärs Roman Abramowitsch hat ihre erste Ausfahrt hinter sich.

Die Testfahrt der „Solaris“ sollte eigentlich geheim bleiben, doch schnell machte kürzlich die Meldung die Runde und so versammelten sich zahlreiche Schiff-Fans in Bremerhaven am Ufer um einen ersten Blick auf die Megayacht zu erhaschen.

500 Millionen Euro

Das neue Superschiff von Chelsea-Boss Roman Abramowitsch hat die Bremerhavener Lloyd-Werft gebaut. Kostenpunkt: Rund 500 Millionen Euro. Offiziell werden jedoch weder die Kosten noch der Auftraggeber genannt. Doch auch das pfeifen die Spatzen schon von den Dächern, dass es sich dabei um Roman Abramowitsch handelt. Auf dem rund 140 Meter langen Luxusboot gibt es 48 Kabinen für bis zu 36 Passagiere und 60 Crew-Mitglieder geben.

Solaris – die neue Mega-Yacht © MAGO / TheYachtPhoto.com

Video: Hier kracht eine 75-Millionen-Euro-Yacht gegen eine Kaimaue

Deutsche Ingenieursperfektion: die größte Segelyacht der Welt

Video: Project FG: Eine Superyacht inspiriert von Freddie Mercury und Forrest Gump


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel