Streit um Larry Kings Erbe: Ex-Frau Shawn fechtet sein Testament an

Larry King änderte 2019 sein Testament

Streit ums Erbe von Larry King (†87): Das Vermögen des US-Talkmasters, der im Januar starb, soll zuletzt auf 144 Millionen US-Dollar (etwa 120 Millionen Euro) geschätzt worden sein. Er und seine Ehefrau Shawn King hatten sich 2019 getrennt, kurz darauf hatte Larry sein Testament ändern lassen. Sein ganzes Geld soll nun unter seinen drei noch lebenden Kindern aufgeteilt werden. Shawn soll nach über 22 Jahren Ehe leer ausgehen. Das fechtet sie nun an.

Shawn King fechtet das Testament an

Shawn King war Larrys siebte Ehefrau, mit ihm hat sie die zwei Kinder Cannon (20) und Chance (21). 2019 hatte Larry die Scheidung eingereicht. Nach der Trennung bekam Shawn monatlich fast 33.000 US-Dollar Ehegattenunterhalt von dem Talkmaster. Die Scheidung sollte im April 2021 finalisiert werden. Wie “TMZ” nun berichtet, legt Shawn Dokumente vor, die behaupten, dass eine Versöhnung der beiden noch kurz vor seinem Tod in Sicht war.

Shawn behauptet, das neue Testament würde gegen ihre zuvor getroffene Vereinbarungen im gemeinsamen Testament von 2015 verstoßen, seinen Kindern Geschenke zu machen. Laut Shawn habe das neue Testament daher keine rechtliche Wirkung. Sie behauptet laut “TMZ”, Larry habe 2019 einen Schlaganfall erlitten, als er sein letztes Testament von Hand schrieb und hatte deswegen nur “fragwürdige geistige Fähigkeiten.”

Zwei von Larrys Kinder starben im Sommer 2020

Zu Jahresbeginn hatten die US-Medien berichtet, dass King wegen einer Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort verstarb er dann am 24. Januar an einer Sepsis.

Im Sommer 2020 hatte King innerhalb weniger Wochen zwei seiner Kinder verloren. Seine Tochter Chaia hat mit 51 Jahren den Kampf gegen ihre Krebserkrankung verloren und sein Sohn Andy starb mit 65.

Seine letzten Erben sind nun sein gleichnamiger Sohn Larry (59) und seine zwei Söhne aus der Ehe mit Shawn.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel