Diese Story steckt hinter Leonys Radio-Ohrwurm "Faded Love"

Singt Leony in ihrer aktuellsten Single etwa über ihre eigenen Erfahrungen? Anfang dieses Jahres veröffentlichte die Sängerin ihren neuen Song “Faded Love” – ein regelrechter Ohrwurm, der mittlerweile nicht nur auf sämtlichen internationalen Radiosendern zu hören ist, sondern auch immer öfter in TV-Formaten auftaucht. Dabei dreht sich der Hit um ein eher trauriges Thema: die Zeit nach einer Trennung. Verarbeitete die Blondine in dem Liebeskummer-Banger möglicherweise ihre eigenen Erlebnisse? Promiflash hat nachgehakt!

Tatsächlich handelt die Single nicht von einer Story aus Leonys eigenem Leben – völlig abwegig ist die Geschichte allerdings nicht. “Ich hab mit einer Freundin darüber gesprochen und die hat gerade mit ihrem Freund Schluss gemacht und sie meinte dann, es ist schon ein paar Wochen her, sie räumt ihre Bude auf und findet seinen alten Pulli”, verriet die gebürtige Bayerin gegenüber Promiflash. Genau von dieser Situation handelt auch die erste Line in “Faded Love”. Die Umstände dürfte wohl jeder bereits schon einmal erlebt haben – ist genau das also das Rezept für einen erfolgreichen Hit?

“Ich glaube, was den Song ausmacht, ist auch sehr die Melodie, die einfach jeder schon kennt”, erklärte Leony. Immerhin ließen sich die Musikerin und ihr Produzent und Manager Vitali Zestovskih von dem 2000er-Hit “Dragostea Din Tei” von O-Zone inspirieren. Dafür wird Leony von einigen Hörern jedoch kritisiert und ihr wird sogar vorgeworfen, die Melodie geklaut zu haben. “Ich verstehe die Leute, die sich da nicht genug informieren, aber da ist nichts geklaut. Es ist nicht so, dass wir das verheimlichen würden”, stellte die 23-Jährige klar. Im Gegenteil: Vorab wurde mit dem Originalautor sogar Kontakt aufgenommen, nachgefragt und die entsprechenden Rechte geklärt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel