Tag der Deutschen Einheit: Chartauswertung

Gestern (03.10.) sind West- und Ostdeutschland offiziell seit 30 Jahren vereint. Und wie eine Sonderauswertung von „GfK Entertainment“ zeigt, gibt es im musikalischen Bereich keine großen Unterschiede. Ost- und Westdeutsche Künstler setzen gleichermaßen Akzente in den Offiziellen Deutschen Charts. So stammte beispielsweise der längstplatzierteste Hit eines deutschen Künstlers der vergangenen 30 Jahre von denen in Ostberlin aufgewachsenen Brüdern Paul und Fritz Kalkbrenner. Ihnen folgt auf Platz zwei die in Westdeutschland beheimatete Schlagersängerin Helene Fischer mit „Atemlos durch die Nacht“. Helene Fischer findet sich mit ihrer „Best Of“-Platte auch auf Platz eins der längstplatziertesten Alben.

Hier die Top Five der längstplatzierteste Singles:

1. „Sky and Sand“ – Paul & Fritz Kalkbrenner: 129 Wochen
2. „Atemlos durch die Nacht“ – Helene Fischer: 116 Wochen
3. „Geboren um zu Leben“ – Unheilig: 106 Wochen
4. „For You“ – The Disco Boys feat. Manfred Mann’s Earth Band: 93 Wochen
5. „Ohne mein Team“ – Bonez MC & RAF Camora feat. Maxwell: 88 Wochen

Hier die Top Five der längstplatziertesten Alben:

1. „Best Of“ – Helene Fischer: 356 Wochen
2. Best Of“ – Andrea Berg: 349 Wochen
3. „Die 30 besten Spiel- und Bewegungslieder“ – Simone Sommerland, Karsten Glück & Die Kita-Frösche: 340 Wochen
4. „Farbenspiel“ – Helene Fischer: 247 Wochen
5. „Stadtaffe“ – Peter Fox: 201 Wochen

Foto: (c) Kristian Schuller / Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel