5 FRAGEN AN… „Sturm der Liebe“-Traummann Arne Löber

Arne Löber kam vor wenigen Wochen an den „Fürstenhof“ und jetzt ist klar: Er wird der neue Traummann in der 17. Staffel von „Sturm der Liebe“. Das Interesse an dem neuen Förster in „Bichlheim“ ist bei den Zuschauern der ARD-Telenovela groß. Was Arne an Weihnachten macht, hat er uns hier verraten.

Arne Löber ist der neue Traummann in der 17. Staffel von „Sturm der Liebe“. Er spielt die Rolle des Försters „Florian Vogt“, der mit seinem Bruder „Erik“ (Sven Waasner) an den „Fürstenhof“ kommt.

Während „Erik“ sich mit Bösewichtin „Ariane“ (Viola Wedekind) angefreundet hat, interessiert sich „Florian“ ausschließlich für seinen Job im Wald.

„Sturm der Liebe“-Arne Löber im „Promipool“-Weihnachts-Interview

Noch versteht er sich mit „Maja“ (Christina Arends) überhaupt nicht gut. Zwischen den beiden kommt es immer wieder zu Streitereien. Ob sich das ändern wird? Schließlich wurden „Maja“ und „Florian“ erst kürzlich als das neue „Sturm der Liebe“-Traumpaar von der ARD präsentiert. 

Die Kellnerin und der Förster übernehmen somit den Platz von „Franzi“ (Léa Wegmann) und „Tim“ (Florian Frowein), die ihre Liebe mit einer wunderschönen Hochzeit zelebriert haben.

In der Zwischenzeit hat Arne Löber mit „Promipool“ über seine Weihnachtstraditionen gesprochen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass der Lüdenscheider an Weihnachten nicht die Finger von Spekulatius lassen kann?

Mehr weihnachtliche Fakten über „Sturm der Liebe“-Star Arne Löber erfahrt ihr in unserem Video. Frohe Weihnachten!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel