Arctic Monkeys sollen ihr neues Album in Suffolk aufgenommen haben

Arctic Monkeys sollen ihr neues Album in Suffolk aufgenommen haben

Die Arctic Monkeys sollen Berichten zufolge im Juni und Juli ihr neues Album in Suffolk aufgenommen haben.

Es wird angenommen, dass Alex Turner und Co. im Butley Priory, einem ehemaligen Torhaus eines Augustinerklosters, übernachtet haben, während sie an ihrem heiß erwarteten Nachfolger ihrer ‚Tranquility Base Hotel & Casino‘-Platte von 2018 arbeiteten.

Der Veranstaltungsort selbst hatte nämlich vor kurzem einen inzwischen gelöschten Blog-Beitrag auf seiner Website veröffentlicht, in dem zu lesen war: „Wir hatten eine Band, die im letzten Monat bei uns blieb, um ein Album aufzunehmen. Musiker lieben die Akustik im großen Saal und im Salon mit ihren riesigen Gewölbedecken. Es war ziemlich schön, beim Gießen und Jäten des Gartens einen Song zu hören, den Bass, das Schlagzeug und das Klavier aus den offenen Flügeltüren heraus zu hören. Danke, Arctic Monkeys.“ Anfang des Jahres enthüllte der Schlagzeuger der Band, Matt Helders, dass sich die ‚505‘-Rocker in den „Anfangsstadien“ des Versuchs befanden, „eine [neue] Platte zu schreiben“. Dabei sahen sich die Musiker jedoch inmitten der Coronavirus-Pandemie „mit verschiedenen Hindernissen konfrontiert“.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel