Ashton Kutchers Zwilling wäre mit 13 Jahren fast gestorben!

Ashton Kutcher (42) musste um das Leben seines Bruders Michael bangen. Der Schauspieler hat einen Zwilling, der nur wenige Minuten nach ihm auf die Welt gekommen ist. Allerdings war schon kurz nach der Geburt festgestellt worden, dass Michael eine Zerebralparese hat, eine Bewegungsstörung aufgrund einer frühkindlichen Hirnschädigung. Doch damit nicht genug: Als Teenager wurde er plötzlich derart krank, dass ihn nur noch eine Herztransplantation retten konnte!

Mit 13 Jahren war bei Michael die Herzkrankheit Kardiomyopathie festgestellt worden, wie The Sun berichtet. Ein Schock für Ashton, denn: Die Ärzte gaben seinem Bruder nur noch einen Monat zu leben, sollte er kein neues Organ bekommen. Als der Teenager dann einen Herzinfarkt erlitten hatte, sprachen die Mediziner sogar nur noch von 48 Stunden! Wie Michael im vergangenen Jahr selbst offenbarte, soll der “Die wilden Siebziger”-Star deshalb darüber nachgedacht haben, sein eigenes Herz für seinen Zwillingsbruder zu geben. Doch am Ende konnte ihm eine Last-Minute-Transplantation das Leben retten.

“Es ist eine Verbindung, die man nicht erklären kann. Ganz im Ernst, wir sind einfach sehr verbunden”, erklärte Michael die Motivation seines Bruders, ihn unbedingt retten zu wollen. Er würde ihn dafür auch unglaublich wertschätzen und lieben. “Ich kann es wirklich nicht in Worte fassen”, gab er zu.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel