Beauty-OPs: Khloé Kardashian wehrt sich erneut gegen Hater

Ihr Äußeres sorgt mal wieder für neue Gerüchte! Khloé Kardashian (37) ist es gewohnt, im Rampenlicht zu stehen – zwischen 2007 und 2021 stand sie mit ihren Schwestern für die Realityshow Keeping up with the Kardashians vor der Kamera. In den letzten Jahren hat sich die Beauty optisch verändert. Seitdem hagelt es immer mal wieder fiese Kommentare über ihr Aussehen. Jetzt stellte sich Khloé erneut den Gerüchten über ihr Äußeres!

Im „Not Skinny But Not Fat“-Podcast wehrte sich Khloé Kardashian gegen Hater, die behaupteten, sie habe Gesichtstransplantationen vorgenommen. Der Realitystar wisse nicht, wie das Gerücht zustande gekommen sei, denn sie habe nur eine einzige Nasenoperation gehabt. „Ich konnte einfach nicht herausfinden, warum die Leute das dachten. Ich hatte eine Nasenoperation, die ich liebe. Ich möchte, dass das jeder weiß. Ich mag es nicht, darüber zu lügen“, gestand sie.

Doch die OP-Gerüchte stören die Beauty gar nicht so sehr, dafür umso mehr die Art und Weise, wie sie mit ihren Schwestern verglichen wird. Entweder werde ihr altes Ich damit verglichen, wie sie heute aussieht oder mit ihren Schwestern. „Leute, wir sehen einfach so aus, das solltet ihr mittlerweile wissen“, erklärte die 37-Jährige.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel