Bereut "Kampf der Realitystars"-Steff sein Macho-Verhalten?

In der Kampf der Realitystars-Folge von Mittwoch sorgte Steff Jerkel als Neuzugang für ordentlich Stimmung – und das nicht im positiven Sinne: Mit seinem Machogehabe und seinen Sprüchen kommt der Goodbye Deutschland-Star vor allem bei den weiblichen Kandidatinnen gar nicht gut an. Seine fragwürdigen Aussagen wurden von den anderen VIPs als “frauenfeindlich” betitelt. Ob Steff sein Verhalten im Nachhinein bereut?

Wie der Reality-Darsteller im Promiflash-Interview erklärt, habe er schon damit gerechnet, dass er bei einigen Promis mit seiner Art anecken werde. Dass sein Verhalten dann aber so viele Show-Teilnehmer störte, habe ihn überrascht. “Da ich mit fast allen angeeckt bin, kann ich ja nicht alles richtig gemacht haben”, betont Steff. Er sei sehr direkt und diese Offenheit würde nicht jedem passen.

Vor allem mit Melissa (24) geriet er in der Show aneinander. Nachdem Steff behauptet hatte, die Love Island-Beauty habe ihren Fame und ihre Reichweite nur wegen ihrer Turtelei mit Pietro Lombardi (28) bekommen, war Melissa in Tränen ausgebrochen. Steff wollte sich dafür partout nicht entschuldigen. Und daran änderte sich bisher auch nichts: “Ich bin der Meinung, dass ich mit den Followern von Melissa richtig liege. Dafür muss ich mich nicht entschuldigen.”

\u0026#8220;Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand\u0026#8221;: ab 22. Juli immer Mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL2 und auf TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel