Britney Spears will sich wohl äußern – aber nicht bei Oprah!

Die Hoffnungen der Fans, dass Britney Spears (39) Oprah Winfrey (67) ein Enthüllungsinterview gibt, sind groß! Seitdem Prinz Harry (36) und Herzogin Meghans (39) polarisierendes Gespräch mit der Talkmasterin ausgestrahlt wurde, machen diese Gerüchte die Runde: Auch die Pop-Prinzessin soll ein Interview mit Oprah in Erwägung ziehen, um über die wahren Umstände ihrer Vormundschaft zu sprechen. Ganz klar: Ihre besorgten Anhänger würden sich nichts sehnlicher wünschen – aber Britney soll einen anderen Plan haben, um ihre Geschichte zu erzählen…

“Die Berichte über Britneys großes Enthüllungsinterview sind total übertrieben und machen ihren Fans einfach nur falsche Hoffnungen”, betont ein Vertrauter der Sängerin jetzt gegenüber Us Weekly. Das bedeute aber nicht, dass die 39-Jährige weiterhin schweigen wolle. “Britney möchte ihre Geschichte erzählen. Sie will schon lange ihre Memoiren schreiben – aber durch die Vormundschaft gestaltet sich das sehr schwierig.”

Wie lange wird es wohl noch dauern, bis Britney öffentlich über ihr Leben unter der Vormundschaft spricht? Das lässt sich zu diesem Zeitpunkt schwer sagen! Die Musikerin scheint es nämlich nicht eilig zu haben: “Damit befasst sie sich aktuell nicht”, stellt der Insider klar. Was denkt ihr: Wird sie eines Tages wirklich offen über alles sprechen? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel