Britney Spears will Vater dauerhaft als Vormund ersetzen

Britney Spears (39) wagt einen erneuten Anlauf. Seit ihrem öffentlichen Nervenzusammenbruch steht die Sängerin unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie (68), die diesen lange über sämtliche finanzielle und medizinische Angelegenheiten entscheiden ließ. Infolge eines Gerichtsurteils muss er sich die Vormundschaft mittlerweile mit der Verwaltungsfirma Bessemer Trust teilen. Für Britney geht das nicht weit genug. Die “Toxic”-Interpretin möchte ihren Vater als Vormund loswerden – und ihn durch eine alte Bekannte ersetzen.

Daily Mail zufolge möchte Britneys Anwalt Samuel Ingham durchsetzen, dass Jodi Montgomery dauerhaft die Vormundschaft für die Sängerin übernimmt. Jodi hatte sich bereits im Jahr 2019 Jamies Aufgaben angenommen, als dieser aus gesundheitlichen Gründen kurzzeitig aussetzen musste. Ingham erklärte, dass er den Antrag in einer für Ende April angesetzten Anhörung stellen möchte. Ein vorheriger Versuch, Jamie als Britneys Vormund zu ersetzen, war im vergangenen August gescheitert.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel