BTN-Enführungsdrama: So war es für Darsteller Leroy Leone

Bei Berlin – Tag \u0026amp; Nacht jagt ein Drama das andere. Nach dem großen Brand von Joes (Lutz Schweigel) Wohngemeinschaft steht schon das nächste Unheil bevor: Jannes (Ben Mittelstädt) wird aufgrund der kriminellen Machenschaften seines Vaters entführt. Der Bösewicht Marc – der für Jannes’ Geiselnahme verantwortlich ist – wird von Neuzugang Leroy Leone (31) verkörpert. Für Leroy stellte diese Rolle eine besondere Herausforderung dar, wie er Promiflash verrät.

Promiflash hat bei dem Schauspieler nachgehakt, wie es für ihn war, die Figur des Entführers zu spielen. “Ganz ehrlich? Sehr schwer!”, lauteten seine deutlichen Worte. Dafür gibt es auch einen einfachen Grund, wie er weiter ausführte: “Ich bin privat ein humor- und harmoniebedürftiger Mensch, daher war es für mich in erster Linie am Anfang schwer, jemanden zu spielen, der böse ist.” Er hätte mittlerweile zwar Spaß daran gefunden, dennoch würde er in Zukunft gerne wieder “lieb sein.”

Der 31-Jährige ist erst seit wenigen Wochen ein Teil der beliebten Vorabendserie, doch er wurde mit offenen Armen in die BTN-Familie aufgenommen. “Ich war an meinem ersten Tag extrem aufgeregt. Doch innerhalb einer Stunde wurde mir die Aufregung automatisch genommen, da die Darsteller und generell die ganze Crew mich sofort herzlich aufgenommen hatten”, betonte er im Promiflash-Interview. Vorab konnte der Hundeliebhaber bereits Erfahrungen in anderen deutschen TV-Produktionen sammeln: Leroy hatte beispielsweise eine kleine Rolle bei Verbotene Liebe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel