"Business ist hart": Marina Hoermanseder über GNTM-Shitstorm

Marina Hoermanseder reagiert auf den üblen Shitstorm, den sie abbekommen hat! Die österreichische Designerin war in der aktuellen Germany’s next Topmodel-Folge Gastjurorin neben Show-Oberhaupt Heidi Klum (47). Dabei bewertete sie die Leistungen der Kandidatinnen. Doch mit ihrem direkten Experten-Urteil kam sie bei manchen Zuschauern gar nicht so gut an – es hagelte sogar einige heftige Beleidigungen auf Social Media. Jetzt reagiert die Designerin mit einem Statement auf die virtuelle Hasswelle.

Auf Instagram veröffentlichte sie mehrere Bilder und Videos von ihrer Zeit am Set und ließ es sich nicht nehmen, dabei auch zu dem Hass mancher User Stellung zu beziehen. “Bei all den gespaltenen Meinungen des gestrigen Abends – das Modelbusiness ist hart. Ich war freundlich, ehrlich und direkt. Danke fu\u0026#776;r die, die jetzt gegen diesen Hate, der gegen mich entstanden ist, ka\u0026#776;mpfen. Bei aller konstruktiver Kritik, manche bo\u0026#776;sartigen Aussagen sind nicht zu rechtfertigen”, schreibt die Mama von Lotti unter einen Bildbeitrag. Zudem wolle sie keinerlei Beschimpfungen, die sich gegen ihr Kind oder ihren toten Hund richten, mehr dulden.

Dass sich Marina aber nicht unterkriegen lässt, zeigt sie auch mit einer witzigen Bemerkung in dem Bildbeitrag. “Es gibt Einfacheres, als sich eine Woche nach einer Geburt neben Heidi Klum fu\u0026#776;r ein Foto zu stellen”, kommentierte die Wahlberlinerin die Tatsache, dass sie kurz nach ihrer Entbindung mit einem Topmodel posierte.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel