Carmen Geiss gegen Corona geimpft: Impf-Shitstorm für die Geissens! Jetzt spricht Carmen Klartext

Das schmeckte einigen Geissens-Fans gar nicht: In ihrer Wahlheimat Monaco haben Robert und Carmen Geiss bereits Impfungen gegen das Coronavirus erhalten. Nach einem handfesten Shitstorm rückte Carmen Geiss nun die Fakten zurecht.

Kaum etwas dürften sich die Menschen in Deutschland derzeit so sehnlich wünschen wie eine Impfung gegen das Coronavirus und das baldige Ende der Pandemie. Seit dem offiziellen Impfstart Ende Dezember 2020 haben bislang knapp über 15 Prozent der Deutschen ihre Erstimpfung gegen Covid-19 erhalten, teilte das Robert-Koch-Institut jüngst mit. Doch wer nicht den festgelegten Risikogruppen angehört oder in einem Hochinzidenzgebiet lebt, der muss aufgrund von Impfstoffmangel wohl oder übel weiter auf einen Impftermin warten.

Carmen und Robert Geiss sind schon gegen das Coronavirus geimpft – und die Fans rasten aus

Allerdings scheint das für einige Gutbetuchte nicht zu gelten – Carmen und Robert Geiss beispielsweise, die seit zehn Jahren in „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ bei RTLZWEI ihr Millionärsleben zur Schau stellen, haben ihre Corona-Impfung nämlich bereits erhalten. Der 57-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Gattin haben, so ließ es Carmen Geiss bereits Ende März via Instagram verlauten, sich ihren schützenden Pieks in ihrer Wahlheimat Monaco abholen dürfen. „So, der erste Schritt in eine gesündere Zukunft ist hiermit hoffentlich getan!!“, schrieb Carmen Geiss nach ihrem Impftermin. „Ich gebe die Hoffnung nicht auf das, wenn wir alle Geimpft sind diese Pandemie endlich bekämpfen können [sic]“, so die Millionärsgattin weiter.

https://www.instagram.com/p/CM1qCwhDkHs/

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss (@carmengeiss_1965)

Sonderbehandlung für Millionäre? Die Geissens im Shitstorm nach Corona-Impfung

Die Reaktionen auf die Geiss’schen Impftermine ließen nicht lange auf sich warten – bei Instagram braute sich ein handfester Shitstorm gegen die Geissens zusammen. Nicht nur erklärte Impfgegner, die in ihren Kommentaren gegen die Coronaimpfungen wetterten, hinterließen Carmen Geiss ihre Meinung bei Instagram, auch zahlreiche enttäuschte Stimmen mischten sich darunter, die ihrem Unverständnis Luft machten, wieso Carmen und Robert Geiss als Unter-60-Jährige bereits an der Reihe seien.

Carmen Geiss redet Klartext: Deshalb ist sie schon gegen Corona geimpft

Unterschwellige Vorwürfe der Vordrängelei und der Sonderbehandlung wollte Carmen Geiss allerdings nicht auf sich sitzen lassen. Kurzerhand setzte die 55-Jährige einen weiteren Instagram-Post ab, um die Fakten rund um ihre Corona-Impfung geradezurücken. Es sei ihr ein Anliegen mitzuteilen, „dass wir von dem Fürstentum Monaco angeschrieben worden sind um uns impfen zu lassen!“, so Carmen Geiss in ihrer Klarstellung. „Wir haben uns sehr gefreut und unsere erste Impfung wahrgenommen“, ließ Carmen Geiss keinen Zweifel daran, dass sie das Impfangebot umgehend wahrgenommen habe.

https://www.instagram.com/p/CNiJotMDQkc/

Ein Beitrag geteilt von Carmen Geiss (@carmengeiss_1965)

Nix mit Vordrängeln! Carmen Geiss nahm Impf-Einladung in Monaco wahr

Dass sie bei der Impfung eine bevorzugte Behandlung genossen habe, dementierte Carmen Geiss ebenfalls vehement: „Auch im Fürstentum Monaco gibt es eine Reihenfolge nach Alter und Nachnahmen, die im Fürstentum berücksichtigt wird. Wir werden hier im Fürstentum auch nicht bevorzugt. Es werden alle der Reihe nach geimpft auch hier im Fürstentum Monaco!!“ betonte die 55-Jährige mit Nachdruck. Immerhin scheint der Millionärsgattin das Schneckentempo der deutschen Impfkampagne nicht gleichgültig zu sein, schrieb Carmen Geiss doch abschließend: „Wir hoffen das es in Deutschland jetzt auch schneller vorangeht damit wir bald alle unsere Freiheiten wieder haben!!“

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel