Chris Pratt lebte in seiner Kindheit von Lebensmittelspenden

Wer hätte das gedacht? Der Hollywood-Schnuckel Chris Pratt (41) überzeugte in der Vergangenheit nicht nur mit seinen schauspielerischen Leistungen in Filmen wie “Guardians of the Galaxy” oder “Jurassic World”. Er sorgte auch mit seinem durchtrainierten Body immer wieder für Aufsehen. Nicht zuletzt deswegen konnten sich seine Fans vor rund zwei Wochen über eine weitere gute Nachricht freuen: Der 41-Jährige spielt im nächsten Thor-Film an der Seite von Chris Hemsworth mit. Doch so gut lief es für Chris nicht immer im Leben!

In einem Instagram-Livestream offenbarte der Hollywood-Star ein Detail aus seinen Leben vor seiner Kinokarriere: “Ich bin in einer Stadt mit 7000 Einwohnern aufgewachsen und es gab einige wirtschaftlich schwierige Zeiten. Wir hatten eine Lebensmitteltafel in unserer Nähe und ich schäme mich nicht zu sagen, dass meine Familie dort manchmal hingehen musste.” Aus diesem Grund sei es für ihn in der aktuellen Situation auch nicht verwerflich, wenn Leute ein solches Angebot annehmen würden, erklärte er seine Meinung zu dem Thema.

Er selbst denke oft darüber nach, wie er Menschen generell, besonders aber auch in dieser schwierigen Zeit, helfen und unterstützen könnte, verriet Chris in den sozialen Netzwerken. Für ihn sei es aber ebenfalls wichtig, die Annahme von Essensspenden zu entstigmatisieren, damit sich mehr Leute trauen würden, diese auch anzunehmen, betonte er außerdem.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel