"Coole Mum": Mariah Carey kann mit Kids nicht streng sein

Sie ist in der Erziehung wohl ziemlich locker! Mariah Carey (51) ist nicht nur eine erfolgreiche Sängerin und Vollzeit-Diva – nein, die „We Belong Together“-Interpretin ist auch liebende Mutter von den Zwillingen Moroccan (10) und Monroe (10), die sie mit Ex-Mann Nick Cannon (41) hat. Doch bei ihren Kids wird aus der Diva schnell mal ein zahmes Lamm: Mariah selbst sieht sich nämlich als coole Mama!

Im Interview mit Us Weekly gibt die 51-Jährige einen seltenen Einblick in ihr Leben als Mutter. Doch wie ist die Popdiva eigentlich als Elternteil? „Da muss ich jetzt aus ‚Girls Club‘ zitieren und sagen: ‚Ich bin keine normale Mutter. Ich bin eine coole Mum. In diesem Haus gibt es keine Regeln'“, verrät Mariah schmunzelnd und fügt hinzu: „Okay nein, es gibt schon Regeln, das ist wohl der Unterschied. Aber ich will die coole Mama sein – ich mag es nicht, der Bösewicht zu sein, muss ich sagen.“ Sie selbst wisse aber auch, dass man nie eine coole Mutter sein kann.

Mit dem Vater ihrer Kinder zieht Mariah aber nicht immer an einem Strang, was die Erziehung der Kids angeht. Nick wollte den Zwillingen bereits mit acht Jahren ein Handy schenken, doch die Musikerin war dagegen. Auch im Alter von zehn war es für die Sängerin zu früh – für den 41-Jährigen aber kein Hindernis, wie er in der „The Nick Cannon Show“ verriet: „Ich habe ihnen mit zehn einfach heimlich Handys geschenkt! Mariah ist deswegen noch heute wütend auf mich.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel