Darum ärgert Danni sich so über Streich-Aktion der Robens

Diese Aktion sorgte bei vielen für Kopfschütteln! Bei den Renovierungsarbeiten der ehemaligen Faneteria leistete Andreas Robens sich einen fiesen Seitenhieb gegen die Vormieter – Jens Büchner (✝49) und seine Witwe Daniela (43): Als der Bodybuilder vor ein paar Tagen ein Wandporträt des Paares übermalte, verpasste er Dannis Abbild grinsend Vampirzähne. Die Wahl-Mallorquinerin brachte bereits ihren Unmut über diese Nummer zum Ausdruck. Jetzt erklärt Danni, was genau sie an Andreas‘ Geste so wütend gemacht hat…

In einem Instagram-Livestream mit Oliver Pocher (43) setzte die Powerfrau den Comedian nun ins Bild: “Ich kläre das mal ganz kurz auf: Ich habe den Laden gemietet gehabt. Ich habe auch kein Problem, dass andere den jetzt gemietet haben. Ich habe nur ein Problem: Jens ist verstorben und kann sich jetzt nicht mehr wehren!”, erklärt Danni und stellt anschließend klar: “Und es gibt so Pietätsabgründe, da hört es auf für mich!”

Wie die Wahl-Mallorquinerin weiter berichtet, sei sie im Zuge des Robens-Dramas kritisiert worden, sie würde sich mit dem Thema nur wieder “in die Öffentlichkeit drängen”. Den Hatern kann Danni nur Folgendes sagen: “Da muss ich ein bisschen lächeln, weil ich mir denke: ‘Das machen die anderen meistens mit mir!'” Was sagt ihr zu ihrem Statement? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel