Das würden die DSDS-Finalisten mit den 100.000 Euro machen!

Kommenden Samstag werden die Zuschauer zu Hause entscheiden, wer die 18. DSDS-Staffel gewinnt! Zur Auswahl stehen dieses Mal vier Jungs: Karl Jeroboan, Kevin Jenewein, Starian Dwayne McCoy und Jan-Marten Block. Den Gesangstalenten winkt neben der Veröffentlichung ihres ersten eigenen Songs auch ein stolzes Preisgeld von 100.000 Euro. Promiflash hat jetzt nachgehakt, was die Finalisten mit dem vielen Geld anstellen würden!

Karl hat einen ziemlich selbstlosen Plan: “Das Erste, was ich mit dem Geld machen würde, ist ein Sparbuch für meine Kinder eröffnen”, äußert der liebevolle Dreifach-Papa im Promiflash-Interview. Auch Starian denkt nicht zuerst an sich selbst, sondern würde die Summe direkt an seine Eltern weitergeben. Kevin und Jan-Marten können die Frage jedoch nicht so aus dem Stegreif beantworten. “Da habe ich gar nicht mehr daran gedacht”, gibt Kevin zu – das Preisgeld sei tatsächlich total aus seinem Fokus geraten. \u0026#8220;Wenn ich gewinnen sollte, habe ich alles, was ich brauche”, meint der DSDS-Wiederholungstäter. Er würde das Geld jedoch im Falle eines Sieges erst mal auf einem Bankkonto parken.

Jan-Marten geht es da ganz ähnlich wie Kevin. \u0026#8220;Ich bin ein Mensch, der immer gut mit dem ausgekommen ist, was er hatte und damit auch zufrieden war”, stellt das talentierte Nordlicht klar. Der DSDS-Finalist würde die stolze Summe auch nicht direkt verpulvern. “Ich würde es klug investieren und anlegen”, gibt sich der Sänger ganz vernünftig gegenüber Promiflash. \u0026#8220;Höchstens vielleicht eine neue Gitarre oder ein E-Piano” wären für ihn dann doch drin.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel