Demi Lovato: Sexualität klar definiert!

Demi Lovato (28) sagt, dass sie ihre Sexualität als „fließend“ betrachtet, weil sie viele Jahre damit verbracht hat, „super verschlossen“ zu sein und nun die Chance haben möchte, ihre Optionen frei zu erkunden.

Sie sagte im „The Joe Rogan Experience“-Podcast: „Ich weiß es nicht. Ich bin jetzt so (frei), und ein Teil des Grundes, warum ich so (frei) bin, ist, weil ich super verschlossen war.“ Und auf die Frage, ob der Begriff „pansexuell“ auf sie passe, fügte sie hinzu: „Ja, pansexuell. Ich habe gehört, wie jemand die LGBTQIA+-Gemeinschaft die Alphabet-Mafia genannt hat. That’s it! Das ist es, was ich damit meine. Ich bin Teil der Alphabet-Mafia und stolz darauf.“

Demi erklärte außerdem, dass sie ihr erstes sexuelles Erwachen hatte, als sie die berüchtigte Kussszene zwischen Selma Blair und Sarah Michelle Gellar in ‚Cruel Intentions‘ sah. Aber sie fühlte „eine Menge Scham“ am Anfang, weil sie ihre Gefühle nicht verstanden hat.

Foto: (c) Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel