"Die schlimmsten Stunden": Jolina Mennen hatte Panikattacke

So etwas hat Jolina Mennen (28) noch nie erlebt! Die YouTuberin ist normalerweise fast täglich auf ihren Social-Media-Kanälen aktiv und nimmt ihre Fans regelmäßig mit durch ihren Alltag. Doch nun wurde es ungewohnt still um die Transgender-Beauty. Vier Tage lang teilte sie weder Bilder noch Videos im Netz. Dass die 28-Jährige so lange nichts von sich hören lässt, gab es seit 2013 nicht mehr. Doch nun meldete sich Jolina bei ihren Followern zurück – leider mit einer traurigen Nachricht.

“Die letzten vier Tage waren eine absolute Katastrophe! Ich hatte von Samstag auf Sonntagnacht eine Panikattacke und die schlimmsten Angstzustände, die man sich vorstellen kann”, erklärte die Influencerin nun in einem neuen Post auf Instagram.Eigentlich habe Jolina gedacht, bereits eine Panikattacke erlebt zu haben, bestätigte nun aber, dass dies nicht der Fall gewesen sei. So etwas wie die vergangenen Tage habe der Internet-Star noch nie erlebt: “Ich konnte nicht mehr frei atmen, mir ging es richtig beschissen. Es waren die schlimmsten Stunden meines Lebens.” Während sich das Ganze bis Montagmittag hinzog, habe sie mehrfach gedacht “ciao, das war es jetzt.”

Warum es ihr plötzlich so schlecht ging, könne sich die Brünette nicht erklären: “Ich weiß um ehrlich zu sein nicht, wodurch das Ganze ausgelöst wurde, sonst könnte ich probieren, daran zu arbeiten.” Glücklicherweise habe ihr Mann Florian an ihrer Seite gestanden, und auch Freunde seien ihr eine enorme Stütze gewesen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel