Diss gegen Gerda Lewis: Pocher parodiert ihren Heulkrampf

Oliver Pocher (42) holt in seiner aktuellen Bildschirmkontrolle erneut gegen Gerda Lewis (28) aus. Die Reaktion der ehemaligen Bachelorette: bittere Tränen – nicht direkt aufgrund von Olis verbalen Schlägen in die Magengrube, sondern weil infolgedessen eine gigantische Hate-Welle über ihr einbricht. Dass die Influencerin auf diese Weise reagiert? Absehbar, meint Oli, der direkt die nächste Runde gegen Gerda einläutet und sich über ihren Heulkrampf lustig macht.

In ihrer Instagram-Stroy zeigt sich Gerda am Rande der Verzweiflung. Dicke Krokodilstränen kullern ihr über die Wangen, während sie über die negativen Kommentare von Usern spricht, die sie sich seit Kurzem gefallen lassen muss. Für Parodist Oli gefundenes Fressen: “Ich weine gerade bittere Tränen, das gehört auch zu Instagram, dass ich mich auch mal so zeige. Weil auch, wenn ich weine, nehme ich euch mit”, imitiert er die Blondine.

Außerdem unterstellt Oli Gerda, ihre Tränen seien fake und sie ziele nur auf einen neuen Promiflash-Artikel ab. “Das Gute ist: Sie macht heute keine Story mehr”, freut sich der 42-Jährige, worauf er seiner Community abschließend ein weiteres Diss-Video verspricht: “Die schlechte Nachricht: Morgen mache ich eine Bildschirmkontrolle und dann nehmen wir das noch mal genau unter die Lupe.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel