Dschungelcamp 2022 erneut abgesagt? Australien will Grenzen nicht öffnen

Die Vorfreude auf die nächste Staffel von “Ich bin ein Star – holt mich hier raus” ist groß bei den Fans. Schließlich mussten sie sich 2021 aufgrund der Corona Pandemie mit einer sehr ungewohnten Variante des Dschungelcamps zufiedengeben. Doch wie es derzeit aussieht, wird es auch 2022 kein australisches Dschungelcamp geben.

In “Die große Dschungelshow”, die in Deutschland gedreht wurde, wurden die Promis zwar nicht von den typischen Dschungelprüfungen verschont, doch statt im australischen Dschungel wohnten die Kandidaten jeweils zu dritt in “Tiny Houses”. Eine Variante, die bei den Zuschauern nicht gut ankam: Teilweise erreichte die Sendung nicht mal die Hälfte der Zuschauerzahlen von den Vorjahren. 

Lesen Sie auch

Daniel Hartwich privat: Haben er und seine Freundin Kinder?

Lesen Sie auch

RTL nennt drei offizielle Promi-Kandidaten fürs Dschungelcamp 2022

Wo wird das Dschungelcamp 2022 gedreht?

Der Gewinner der Show sollte dann eigentlich 2022 als Kandidat ins Original-Dschungelcamp ziehen. Doch ob Filip Pavlović, der als Sieger der Sendung hervorging, wirklich mit den anderen prominenten Teilnehmern nach Australien reisen wird, ist derzeit sehr fraglich. Denn wie reisetopia.de berichtet, wird Australiens Regierung die Grenzen wohl noch bis Ende 2022 für Touristen geschlossen halten, um das Land vor Virusvarianten und erneuten Ausbrüchen zu schützen.

Heißt es also auch 2022 wieder “Dschungelshow” statt “Dschungelcamp”? Bisher hat sich RTL noch nicht offiziell dazu geäußert. Sollte es die Lage zulassen, wäre auch denkbar, dass der Sender die Show in ein anderes Land verlegt. Ursprünglich war schon 2021 geplant, die Kandidaten ersatzweise in die Burg Gwrych Castle in Wales zu schicken. Aufgrund der Entwicklung der Pandemie musste die Produktion damals jedoch abgesagt werden. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel