ER fehlt Pietro Lombardi in der Quarantäne am meisten

ER fehlt Pietro Lombardi in der Quarantäne am meisten

Pietro Lombardi befindet sich in häuslicher Isolation

2021 fing für Pietro Lombardis (28) einfach nicht gut an. Am 6. Januar verkündete er seinen Fans, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hat. „Ich sag’ euch ehrlich, heute ging es mir nicht so gut“, sagte er vor wenigen Tagen bei Instagram. Inzwischen ist er in häuslicher Isolation und vermisst einen Menschen ganz besonders.

Pietro vermisst seinen Sohn Alessio

Kurz nach seiner Erkrankung hat Pietro seinen Followern ein Update über seinen Gesundheitszustand gegeben. „Es ist offiziell: Mein Geschmackssinn ist einfach weg“, erklärte er traurig. Zu diesem Symptom kommt jetzt auch noch ein weiteres Gefühl hinzu, denn der DSDS-Gewinner vermisst seinen Sohn. Bei Instagram postet er ein Bild von sich und Alessio (5) und schreibt: „Das Schlimmste in der Quarantäne: dich nicht bei mir zu haben.“

https://www.instagram.com/p/CJ6fAktBVsq/

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi)

Hauptsache, Alessio geht es gut

Normalerweise sieht Pietro seinen Sohn, der bei Mama Sarah Lombardi (28) wohnt, regelmäßig. Wegen der Corona-Erkrankung ist das natürlich nicht möglich. Aber „wir telefonieren jeden Tag und bald kann ich meine kleine Maschine wieder in den Arm nehmen“, freut sich der Ex-DSDS-Juror. Denn für ihn ist am wichtigsten, dass es seinem Sohn gut geht und das hat Mama Sarah gerade erst mit einem negativen Corona-Test bewiesen.

Im Video spricht Pietro über seine Corona-Symptome

Pietro Lombardi gibt Gesundheitsupdate

Ähnlich wie andere Erkrankte klagt Pietro über Atemnot. „Man kann nicht richtig ein- und ausatmen“, erklärte er in seiner Instagram-Story, in der er seine Fans regelmäßig über seine Symptome informiert. Bleibt nur zu hoffen, dass er die Corona-Erkrankung schnell übersteht und Alessio endlich wieder in die Arme nehmen kann.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel