Erstes Treffen von First Lady Jill Biden und Herzogin Kate

Anlässlich des G7-Gipfels sind US-Präsident Joe Biden (78) und seine Frau Jill Biden (70) ins britische Cornwall gereist. Vor einem geplanten Besuch des Paares bei Queen Elizabeth II. (95) am Sonntag, kam es nun auch zum ersten Treffen der First Lady mit Herzogin Kate (39), der Frau von Prinz William (38). Die beiden besuchten gemeinsam eine Schule.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Darüber haben sie gesprochen

Kate und Biden machten sich auf zur Connor Downs Academy, wo sie auch auf Lehrer und junge Schüler trafen. Außerdem nahmen die beiden Frauen zusammen mit Experten aus den USA und Großbritannien an einer Diskussionsrunde teil, in der darüber gesprochen wurde, wie sehr die frühe Kindheit das gesamte weitere Leben prägen kann.

Auf ihrem Instagram-Account betont die Herzogin, wie wichtig es ist, Kinder und auch deren Eltern bereits früh zu unterstützen – und “die positive Wirkung”, die dies auf die gesamte Gesellschaft haben könne. Sowohl für Herzogin Kate als auch für die First Lady, die selbst Lehrerin ist, sei dies ein wichtiges Anliegen.

.instagram-container { position: relative; padding-bottom: 100% !important; padding-top: 40px; height: 0; overflow: hidden; border: 1px solid var(–grey20); border-radius: 4px;}.instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: 550px !important; }.instagram-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; border: 0 !important; margin-top: 0 !important; } @media screen and (max-width: 1023px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { padding-bottom: 150% !important;} }@media screen and (max-width: 767px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { grid-column-start: 1;grid-column-end: -1;margin-left: 0;margin-right: 0;} .instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: calc(100vw – 20px) !important; } }

” data-fcms-embed-type=”instagram” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Instagram). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel