Ex-Bachelorette Gerda Lewis rudert zurück: So sieht sie ihre Schneefotos jetzt

Ex-Bachelorette Gerda Lewis rudert zurück: So sieht sie ihre Schneefotos jetzt

Gerda Lewis entschuldigt sich für Foto-Challenge

Gerda Lewis: „Muss sagen, dass ich den Fehler auch einsehe“

Das neue Jahr startet für Gerda Lewis mit viel Drama auf Instagram. Nachdem die Ex-Bachelorette von Oliver Pocher scharf für ihre Fotos im Schnee kritisiert wurde, brach ein Shitstorm gegen sie los. Da sie ein Foto aus einem vermeintlich fahrenden Auto im Schnee postete, erhielt die 28-Jährige unzählige Hassnachrichten und brach in ihrer Story sogar in Tränen aus. Jetzt räumt Gerda Fehler ein und entschuldigt sich bei ihrer Community, wie wir oben im Video zeigen.

Deswegen wurde Gerda kritisiert

Auslöser für den Shitstorm gegen Gerda war ein Foto von ihr, auf dem sie sich in einem verschneiten Wald aus dem Autofenster lehnte und winkte. Mittlerweile hat sie das Bild von ihrem Profil entfernt. Viele User warfen ihr nämlich vor, die Leute zu animieren, in überfüllte Schneegebiete zu fahren und zusätzlich Fotos aus einem fahrenden Auto zu machen. „Was gibt euch das Recht, mir vorzuwerfen, ich würde Leute animieren, Fotos aus einem fahrenden Auto zu machen?“, beschwerte sich die 28-Jährige in ihrer Instagram-Story. Für sie sei es selbstverständlich, dass sie das Bild aus einem stehenden Auto gemacht habe und ihre Follower das auch erkennen würden.

In den letzten Tagen ließ sich Gerda dann mit einigen Followern auf konstruktive Diskussionen ein, wie die Ex-Bachelorette nun berichtet. Dadurch habe sie erkannt, dass ihr vergangenes Statement und ihre Schnee-Fotos „unüberlegt“ gewesen seien. Deshalb entschuldigt sich die 28-Jährige nun – fordert im gleichen Zug aber auch mehr Respekt von den Usern.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel