Familie von "Sister Wives"-Gwen glaubt nicht an Bisexualität

Immer wieder Trubel bei den Schwesterehefrauen! Die schrullige Vielehen-Familie, die durch die Sendung Alle meine Frauen weltbekannt wurde, sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Zuletzt geriet Christine Ruth Brown (48) mit ihrer Cousine aneinander, weil diese nicht verstehen kann, dass Christine mit einem Mann liiert ist, der mehrere Frauen hat. Jetzt sorgt eine von Christines Töchtern für Trubel. Gwendlyn Brown (18) identifiziert sich selbst als bisexuell – ihre Geschwister haben damit aber ein Problem.

Während ihre ältere Schwester Mykelti Ann Padron (24) öffentlich ihren Support für das Coming-out von Gwen vor circa einem Monat aussprach, scheinen nicht alle Geschwister happy über diese News zu sein. Das verriet die 18-Jährige nun auf Twitter: “Der Moment, in dem du herausfindest, dass deine Geschwister darüber lästern, dass sie deine Sexualität nicht für real oder möglich halten.” Gwendlyn (18) hat neben Mykelti noch ihre ältere Schwester Aspyn, ihren älteren Bruder Paedon und die beiden jüngeren Schwestern Ysabel und Truely. Welche dieser Familienmitglieder ein Problem mit ihrer Bisexualität haben, gab sie aber nicht preis.

Manche ihrer Follower können das ignorante Verhalten von Gwendlyns Geschwistern nicht verstehen – immerhin lebt ihre Mutter offen in einer Vielehe mit ihrem Mann und drei weiteren Frauen. “Weise sie darauf hin, dass es auch viele Menschen gibt, die nicht glauben, dass die Art und Weise, wie eure Eltern lieben, möglich ist”, kommentierte ein User.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel