"Fettkügelchen" in Stirn: Danni Büchner ließ Gesicht lasern

Daniela Büchner (42) steht zu ihrer Beauty-Behandlung! Die Goodbye Deutschland-Auswanderin hat schon immer offen über das Thema Schönheit gesprochen und auch darüber, ob sie bereit dazu wäre, sich unters Messer zu legen. Zuletzt hatte die Wahlmallorquinerin sogar gestanden, dass sie über eine Fettabsaugung nachdenke. Jetzt hat sie ihren Worten Taten folgen lassen – allerdings fand der Eingriff an einer sehr außergewöhnlichen Stelle statt: an ihrer Stirn.

In ihrer Instagram-Story berichtet Danni von einer Lasertherapie, der sie sich nun unterzogen hat. Hauptsächlich habe die Fünffach-Mama damit ihren “großen Poren” und ihren “gerissenen Blutäderchen” im Gesicht entgegenwirken wollen. Doch auf der Stirn der 43-Jährigen prangt außerdem ein großes Pflaster. Wie sie erklärt, musste die Ärztin dort einen Knubbel weglasern. “Ich hatte unter der Haut so eine kleine Kugel versteckt, da hatte sich Fett angesammelt. Das hat sie auch entfernt”, schildert die Freundin von Ennesto Mont\u0026#233; (45).

Bei diesem “Fettkügelchen” handelte es sich um ein Lipom – ein meistens harmlose knubbelartige Neubildung aus Fettgewebe. Danni gesteht, dass es tatsächlich “ein bisschen schmerzhaft” gewesen sei, es zu beseitigen. Letztendlich sei es ihr das aber wert gewesen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel