Feuerwehreinsatz bei Ballermannstar Ikke Hüftgold

Auf dem Firmengelände von Ikke Hüftgolds Gärtnereibetrieb ist in der Nacht ein Feuer ausgebrochen. Den Übeltäter kennt der “Promi Big Brother”-Finalist bereits.

“Das nächste Kaltgetränk geht auf mich”

“Schön, wenn man um 4:55 Uhr von der Feuerwehr geweckt wird und feststellt, dass das Holzlager meiner Firma brennt. Danke an die Feuerwehr Limburg/Eschhofen für euren Einsatz! Das nächste Kaltgetränk geht auf mich”, schrieb er zu einem Bild von angesengten Holzklötzen.

Auf dem Firmengelände von Ikke Hüftgold hat es gebrannt. (Quelle: Instagram / Ikke Hüftgold)

Er entschuldigt sich auf diesem Wege auch gleich bei allen Eschöfern, deren Nachtruhe durch den Einsatz offenbar von zwei Alarmen gestört wurde. Auch der Übeltäter ist bereits bekannt. Um Brandstiftung habe es sich aber nicht gehandelt, die Schuld trägt stattdessen “leider die Doofheit von meinem Geschäftspartner und besten Freund”.

“Die ganze Sache hing schon heiß her”

Denn der soll am Abend zuvor auf dem Gelände gegrillt haben. “Er dachte, dass das Feuer aus sei. Leider ist durch Funkenflug ein Brand entstanden” , sagte der 43-Jährige im Gespräch mit “schlager.de”. “Es hätte trotzdem viel böser enden können. Die ganze Sache ging schon heiß her. Die gesamte Firma hätte abbrennen können.”

  • Tränen im Finale: Werner Hansch gewinnt ”Promi Big Brother” 2020
  • “Promi Big Brother”: Hansch im Glück: ”Habe zweite Chance bekommen”
  • “Promi Big Brother”: Darum fehlen drei Ex-Bewohner beim Finale

Berühmt wurde Ikke Hüftgold durch seine Auftritte am Ballermann. Für viele Mallorca-Urlauber ist er eine Ikone. 2020 zog der 43-Jährige dann in den “Promi Big Brother”-Container. Dort schaffte er es bis ins Finale, musste sich jedoch später gegen Werner Hansch geschlagen geben. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel