Fiona Erdmann: Baby hat dunkle Stellen am Kopf – was bedeutet das?

Fiona Erdmann: Baby hat dunkle Stellen am Kopf – was bedeutet das?

Fiona Erdmann erzählt von der Saugglocken-Geburt

Fiona Erdmann blickt aufs Baby-Köpfchen

Fiona Erdmann (31) ist ganz vernarrt in ihren kleinen Sohnemann. Freudestrahlend beobachtet sie ihn, wie er schlummernd im Babybett liegt. Dabei fällt auf: Der Nachwuchs hat einige dunkle Stellen am Kopf. Das Model verrät, was es damit auf sich hat. Im Video schildert sie außerdem, warum die Geburt nicht nach Plan abgelaufen ist.

„Er ist ja mit einer Saugglocke gekommen“

Nach Wochen hat es Fiona Erdmann mal wieder geschafft, sich zu schminken. Seit der Geburt ihres Sohnes war die Zeit dafür zu knapp. Doch nun macht der Kleine ein Nickerchen und das Model konnte die Zeit für sich nutzen. Beim Schlafen gewährt uns die einstige GNTM-Kandidatin auch einen kleinen Blick auf ihr Baby. Dazu erklärt sie: „Falls ihr euch wundert, was das für Stellen an seinem Kopf sind: das ist von der Saugglocke! Er ist ja mit einer Saugglocke gekommen.“

Der Kleine hat immer noch keinen Namen

Ihr neues Leben als Mama beschreibt Fiona im VIPstagram-Talk als “ganz schön anstrengend”. Sie dachte immer, alle würden übertreiben, aber es stimme. “Ich habe am Anfang nur funktioniert, dadurch dass er ja so früh kam”, erzählt die Neu-Mama weiter. Allerdings fehlt noch etwas: “Wir haben tatsächlich noch keinen Namen für unseren Sohnemann.” Sie und ihr Freund Mo führen “eine harte Diskussion” sagt die 31-Jährige, aber mit einem Lächeln im Gesicht.

Fiona Erdmanns 1. Interview als Mama: So war die Geburt!

Fiona Erdmanns 1. Interview als Mama: So war die Geburt!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel