Frieden für Prinz Philip (†99): Meghan soll bereit sein, den Royals zu verzeihen

Frieden für Prinz Philip (†99): Meghan soll bereit sein, den Royals zu verzeihen

Herzogin Meghan gibt nach

Jetzt könnte sich das royale Blatt ein für alle Mal zum Positiven wenden – und das ausgerechnet dank Prinz Philips (†99) Tod am vergangenen Freitag. Wenige Wochen, bevor der Queen-Ehemann seinen letzten Atemzug genommen hat, hatte insbesondere Herzogin Meghan (39) im Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey noch scharf gegen das Königshaus geschossen und die Machenschaften hinter den Palastmauern zutiefst verurteilt. Ein Zerwürfnis in der Familie, an dessen Besserung seitdem kaum noch jemand geglaubt hat. Doch offenbar könnte Philips Ableben nun der Anlass dafür sein, dass die Frau von Prinz Harry sämtliche Anschuldigungen fallen lässt und der Royal-Family die Hand zur Versöhnung reicht.

"Meghan will Differenzen beiseite legen"

Wie das Magazin „People“ jetzt über einen Insider erfuhr, soll das Sussex-Paar direkt nach der schrecklichen Todesmeldung mit der Queen (94) in Kontakt getreten sein und per Telefon kondoliert haben. Während sich Prinz Harry (36) unmittelbar danach in den Flieger gesetzt hat und nach Großbritannien geflogen ist, soll Meghan mit Sohn Archie (1) in den USA geblieben sein. Allerdings nicht, weil sie keine Lust auf ein Zusammentreffen mit der royalen Familie hat, wie es jetzt heißt. Viel mehr aufgrund ihrer Schwangerschaft und der Angst, dass sie bei der Beerdigung sämtliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen könnte.

“Meghan sagte, dies sei die günstigste Zeit für Harry, seine Beziehung zu seinem Bruder und seinem Vater zu verbessern“ und aus diesen Gesprächen würde sie sich vorerst heraushalten wollen, verriet die unbekannte Quelle jetzt. Was aber nicht bedeutet, dass sie damit nichts zu tun haben wolle. Was nämlich kaum einer weiß: Meghan sei „bereit, der königlichen Familie nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh zu vergeben” und “will ihre Differenzen beiseite legen”.

Wie der Insider weiter angibt, sei es Meghans Priorität, „Harry zu unterstützen“ und im Leben voranzukommen – das sei auch Prinz Philips Wunsch für die Familie gewesen: “Sie sagte, es sei ein günstiger Zeitpunkt dafür, dass die Familie zusammenkommen, ihre Differenzen beiseite legen und sich zu einer Einheit vereinen sollte.“ Da es vor allem seine Familie ist, müsste Harry diesen Schritt allerdings vorerst alleine gehen.

RTL zeigt "Goodbye Prinz Philip!" live am Samstag

RTL wird die Bestattungszeremonie am Samstag, den 17. April 2021, ab 14.00 Uhr live begleiten. Frauke Ludowig und Adelsexperte Michael Begasse ordnen die Geschehnisse ein und schalten live zu unseren Reportern Katharina Delling und Ulrich Uppold nach London und Windsor. Dabei bekommen sie prominente Unterstützung von Guido Maria Kretschmer.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel