Führerschein weg: "Cobra 11"-Star fuhr 100 km/h zu schnell

Pia Stutzenstein gibt nicht nur im TV gerne mal Vollgas. Seit August ist die Schauspielerin als neue Hauptdarstellerin in Alarm für Cobra 11 zu sehen. Sie spielt die Kommissarin Vicky Reisinger. Natürlich gehören gefährliche Stunts und rasante Verfolgungsjagden seither zum Job-Alltag der Blondine. Aber auch im wahren Leben hat Pia mit temporeichen Fahrten schon ihre Erfahrung: Sie wurde am Steuer mal mit 100 km/h zu viel erwischt.

Noch bevor die 31-Jährige begann, im Fernsehen Verbrecher zu jagen, hatte sie auf der Autobahn selbst mal eine Begegnung mit der Polizei, wie sie im Bild-Interview verriet. “Mit einem geliehenen Audi S3 musste ich ganz schnell von Hannover nach Köln. Die Autobahn war frei, da war ich mit 220 statt 120 unterwegs. Leider war hinter mir ein schwarzer BMW, der dann ‘Bitte folgen’ angezeigt hat”, erzählte sie. Die Konsequenz: Pia musste ihren Führerschein ein halbes Jahr lang abgeben.

Bei “Alarm für Cobra 11” sitzt Pia bei den ganz rasanten Szenen übrigens nicht selbst am Steuer. Dafür wurde eine Stuntfrau engagiert. Manche Szenen werden sogar von einem männlichen Stunt-Double übernommen. “Der trägt dann eine blonde Perücke”, verriet die TV-Darstellerin.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel