Für 80.000 Dollar: Dianas Fahrrad an Royal-Kritiker verkauft

Prinzessin Diana (✝36) war zeitlebens eher unkonventionell unterwegs und zeigte sich stets nahbar und herzlich. Dieser Lebensstil war im britischen Königshaus nicht immer gern gesehen. So soll sogar ihr Fahrrad den Royals ein Dorn im Auge gewesen sein. Nach der Verlobung mit Prinz Charles (72) musste sie sich davon trennen. Jetzt bot ein amerikanischer Anwalt einem Auktionshaus eine hohe Summe für das Vehikel.

Der Beweggrund von Barry Glazer aus Baltimore, das blaue Fahrrad für stolze 80.000 Dollar zu erwerben, soll nicht etwa seine Begeisterung für die Königsfamilie sein – ganz im Gegenteil! Wie Daily Mail berichtete, plane er, das Gefährt in einem Museum ausstellen zu lassen, “um die Menschen vor dem rassistischen System zu warnen, auf dem das Königtum basiert”. Glazers in Haiti geborene Ehefrau begründete den Kauf gegenüber The Times folgendermaßen: “Die königliche Familie denkt, sie sei zu gut, um mit dieser Art von Transportmittel in Verbindung gebracht zu werden, die das einfache Volk benutzt”.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel