Fürst Albert & Charlène von Monaco: Trennung! Es gibt immer weiter bergab! | InTouch

Eine Fürstin, die nicht nach Hause kommt, eine Familie, die zerrissen ist, eine Scheidung, die geplant wird? Was auch immer zwischen Charlene und Albert vorgeht – es scheint in keine gute Richtung zu laufen!

Seit Monaten verschanzt sich die Fürstin auf einem Anwesen in ihrer ursprünglichen Heimat Südafrika. Dass sie sich dort ausschließlich wegen einer Hals-Nasen-Ohren-Infektion aufhält, glaubt mittlerweile keiner mehr. Immer wieder gibt das Fürstenpaar Statements an die Öffentlichkeit, doch auch aus denen wird man nicht wirklich schlau.

Auch interessant:

  • Massimo Sinató: Aus und vorbei! Er hat es offiziell bestätigt

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Inka Bause: Liebesdrama am Set! Bauer Olaf hat ihr Herz gebrochen

Eiskalt will man Charlène von Monaco am monegassischen Fürstenhof ersetzen. Doch nun kämpft sich die Fürstin (43) an den Hof zurück. Eine Frage, die sich die Monegassen jetzt stellen: Ist es vielleicht schon zu spät?

Machen Charlène und Albert allen nur etwas vor?

So sagte Charlene gerade erst laut „Closer“: „Ich fühle mich stärker, habe aber noch einen Eingriff vor mir. Ich kann es kaum erwarten, heimzukommen zu meinen Kindern, die ich schrecklich vermisse. Ich glaube, dass es jeder Mutter, die monatelang von ihren Kindern getrennt wird, genauso gehen würde.“

Ehemann Albert erwähnt sie mit keiner Silbe. Dabei sagte dieser stattdessen über seine Frau: „Ich kann es kaum erwarten, dass sie zurückkommt, denn sie ist Teil meines Lebens, unseres Lebens, des Lebens in Monaco.“ Und er betonte, wie er sich darauf freue, wenn ihn Charlene im Alltag mit den Zwillingen Jacques und Gabriella (beide 6) wieder unterstützt.

Das Gesicht ist blass und schmal, ihre Augen blicken müde. Das voluminöse Schultertuch und die weite Hose können nicht verbergen, wie mager der Körper von Charlène von Monaco ist. Ganz besonders an ihren Handgelenken und den knochigen Fingern ist deutlich zu erkennen, wie furchtbar dünn die Fürstin (43) geworden ist. Sie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst!

Wird die Scheidung schon verhandelt?

Geredet wird immer viel. Wird in Wahrheit schon die Scheidung verhandelt? Dann könnte Charlene sicher mit einer stolzen Summe rechnen.

Vielleicht bleibt sie sogar so lange in ihrer Heimat, bis sie sich mit Albert geeinigt hat? Auch von einer verpfuschten Schönheits-OP wird in Monaco gemunkelt. Aber ob das alles stimmt, ist völlig unklar.

Zurück bleibt die Frage: Was wird aus den Kindern? Jacques ist Thronfolger, Charlene wird mit ihm und seiner Schwester niemals in Südafrika leben dürfen. Man kann nur hoffen, dass sich alle Fragen in Schall und Rauch auflösen…

Oh je… Das wünscht dem königlichen Paar aus Schweden nun niemand. Mehr zu den dramatischen Entwicklungen bei Victoria und Daniel erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel