GNTM-Finale: Ist Soulin Omar enttäuscht über Platz drei?

Mit dieser Entscheidung hätte wohl kaum ein Zuschauer gerechnet! Am Donnerstag flimmerte endlich das große Finale von Germany’s next Topmodel über die Bildschirme. Soulin Omar galt die ganze Staffel über als Favoritin – umso größer war die Überraschung bei den Fans, als sie nur den dritten Platz belegte und Heidi Klum (47) stattdessen Alex Mariah zur Gewinnerin krönte. Promiflash hat bei Soulin nachgefragt: Ist sie enttäuscht über ihre Platzierung?

“Ich war tatsächlich nicht überrascht, dass ich den dritten Platz belegt habe”, plauderte die 20-Jährige im Gespräch mit Promiflash aus. Natürlich habe sie sich gewünscht, Heidi von sich zu überzeugen und am Ende mit dem Titel nach Hause zu gehen. Deshalb habe sie auch stets alles gegeben. Allerdings sei Soulin über die Platzierung nicht traurig, denn laut ihr waren die anderen Finalistinnen genauso gut. “Alle haben es verdient”, zeigte sich das Model als faire Verliererin.

Auch bei der Entscheidung habe die Beauty aus Hamburg bemerkt, dass sie sich mit den verbliebenen Kandidatinnen ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte: Modelmama Heidi habe nämlich bei keinem der Mädchen etwas kritisiert. Letztendlich sei die Drittplatzierte deshalb einfach dankbar für die Erfahrung: “Ich bin da mit Würde rausgegangen, ich bin nicht hingeflogen, sondern habe meinen Walk gemeistert. Ich bin stolz auf mich – und das zählt”, zog Soulin ein erstes Fazit.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel