Hat der Designer Models sexuell belästigt?

Der US-amerikanische Designer Alexander Wang, 37, sieht sich mit schwerwiegenden Vorwürfen konfrontiert. In den vergangenen Tagen haben sich immer mehr Models zu Wort gemeldet und von sexuellen Übergriffen durch den Modemacher berichtet, wie als erstes das Fashion-Portal "WWD" ("Women's Wear Daily") vermeldet hat. Demnach berichten mehrere Personen unabhängig voneinander, wie Wang ihnen zunächst Drogen eingeflößt und sie anschließend sexuell belästigt oder zum Teil auch zu sexuellen Handlungen gezwungen haben soll.

Alexander Wang: Aufruf zum Boykott seines Labels

Über die Instagram-Seite von "Shit Model Management", einer Plattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Missstände in der Modewelt anzusprechen und aufzudecken, sammeln sich immer mehr Vorwürfe gegen den Designer. Die Gründer des Accounts rufen inzwischen dazu auf, Wang auf Instagram nicht mehr zu folgen und sein Modelabel zu boykottieren, das er 2005 gegründet hatte.

Wang hüllt sich in Schweigen

Die Kontroverse ins Rollen gebracht hatte ein TikTok-Video von Model Owen Mooney, in dem er zunächst von einem Übergriff eines nicht namentlich genannten Designers erzählte. Später bestätigte er in einem weiteren Clip, dass es sich dabei um Wang gehandelt haben soll. Laut "WWD" habe man Wangs Label um ein Statement zu den Vorwürfen gebeten, das sei aber am vergangenen Dienstag (29. Dezember) von einer Sprecherin abgelehnt worden.

Verwendete Quellen: Women's Wear Daily, instagram.de

  • Alexander Wang

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel