Hat die schwangere Annemarie Eilfeld Angst vor der Geburt?

Annemarie Eilfeld (32) wird in ein paar Monaten ein Baby zur Welt bringen – hat sie Schiss davor? Gemeinsam mit ihrem Partner Tim Sandt erwartet die ehemalige DSDS-Kandidatin gerade ihr erstes Kind. Diese süße Nachricht teilte sie am Wochenende mit der Welt. Tatsächlich befindet sich die Sängerin auch schon im sechsten Monat ihrer Schwangerschaft. Das bedeutet, dass in rund vier Monaten die Geburt ansteht. Hat Annemarie Angst vor den Schmerzen?

Im Promiflash-Interview beim AEDT-Frühjahrsempfang stellte die einstige Sommerhaus-Kandidatin jetzt klar: „Nein. Meine Schwangerschaft läuft so entspannt, so entspannt möchte ich es auch belassen. Ich möchte mich nicht irgendwie belasten oder sorgen.“ Sie sei von Anfang an auch beim Thema Kinderwunsch immer relaxt geblieben – und habe sich vorgenommen, nicht „durchzudrehen“. Abschließend betonte Annemarie: „Und so mache ich es auch bei der Geburt: Ich bleibe ganz entspannt. Es wird sowieso alles ganz anders kommen als geplant.“

Dass die 32-Jährige ihre Schwangerschaft so locker angeht, ist nicht selbstverständlich, denn: „Mit PCO-Syndrom habe ich nun mal leider eine Risikoschwangerschaft“, erklärte Annemarie im Interview. Deswegen habe sie ihr kleines Wunder auch so lange für sich behalten wollen. „Ich wollte wissen, dass alles gesund ist, dass alles auch so bleibt und ich mich nicht einfach nur umsonst freue“, ergänzte die werdende Mama.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel